Schwerpunkte

Die sechs überraschendsten Einfalltore für Cyberattacken

Hier dringen Hacker ein

09. September 2019, 16:15 Uhr   |  Michaela Wurm


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

1. Kontrolle über das Stromnetz

© Fotolia 61360049 Gina Sanders

Forscher der Universität Princeton haben ein Szenario getestet, das sehr wohl auch in unseren eigenen vier Wänden denkbar wäre. Bei diesem Angriff übernehmen Hacker die Kontrolle über Geräte mit hohem Stromverbrauch, um das Stromnetz zu destabilisieren. Als Eintrittspforte dient ein Wasserkocher. Laut dieser Studie würden schon 42.000 elektrische Warmwasserbereiter ausreichen, um 86 Prozent des polnischen Stromnetzes außer Betrieb zu setzen. Das würde schon so einige abkühlen.

Seite 2 von 7

1. Hier dringen Hacker ein
2. 1. Kontrolle über das Stromnetz
3. 2. Der Feind im Kinderzimmer
4. 3. Werbegeschenk mit Spyware
5. 4. Nicht nur USB-Sticks sind gefährlich
6. 5. Gadgets sind nicht immer harmlos
7. 6. Altmodisch und trotzdem vernetzt

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Stormshield

Computerkriminalität

IT-Security