Schwerpunkte

Angepasste Kriterien

Eset vereinheitlicht Partnerprogramm

09. März 2016, 11:17 Uhr   |  Daniel Dubsky

Eset vereinheitlicht Partnerprogramm

Maik Wetzel, Channel Sales Director DACH bei Eset

Ab dem 1. April gelten für die Eset-Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz einheitliche Voraussetzungen für die Einstufung im Partnerprogramm. Darüber hinaus verspricht der Sicherheitsanbieter neue Schnittstellen zu den Distributoren, um alle Geschäfte in Echtzeit abzuwickeln.

Über 5.000 Partner zählt Eset mittlerweile. Für die IT-Dienstleister unter ihnen hatte der Security-Hersteller im vergangenen Jahr ein eigenes MSP-Programm aufgelegt, nun folgen einige Umbauarbeiten am Partnerprogramm für die Reseller. Es wird zum 1. April 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz vereinheitlicht, sodass für alle Händler in der DACH-Region dieselben Voraussetzungen gelten. Während Silber-Partner keinen Mindestumsatz erreichen müssen und einen Discount von 25 Prozent erhalten, liegt der Mindestumsatz für Gold- und Platin-Partner bei 10.000 beziehungsweise 30.000 Euro. In beiden Stufen beträgt der Standard-Discount 30 Prozent, dazu können noch spezielle Projekt-Nachlässe ausgehandelt werden. Für Platin-Partner gibt es zudem individuelle Kickbacks, die mit Eset in gemeinsamen Business- und Marketingplänen vereinbart werden.

Das neue Programm wird über alle Distributoren des Security-Herstellers hinweg angewendet. Neue Schnittstellen sollen dafür sorgen, dass der Datenaustausch reibungslos und »quasi in Echtzeit« erfolgt. Das stellt laut Eset sicher, dass Kunden und Projekte geschützt sind und sich nicht mehrere Reseller durch Verzögerungen bei der Datenübertragung in die Quere kommen. Überdies können auf diese Weise alle Umsätze der Händler kumuliert und für das Erreichen des Mindestumsatzes für die Einstufung im Partnerprogramm gewertet werden, gleich über welchen Distributor bestellt wird.

Darüber hinaus verspricht Eset einige zusätzliche Anreize speziell für kleine und mittelgroße Partner. Ziel der Neuausrichtung des Partnerprogramms sei es gewesen, auf aktuelle Herausforderungen des Marktes zu reagieren, sagt Maik Wetzel, Channel Sales Director DACH bei Eset. Dabei habe aber die Kontinuität der letzten Jahre gewahrt bleiben sollen. »Wir sind guter Dinge, dass uns dies gelungen ist«, so Wetzel.

Mehr Infos zum neuen Eset-Partnerprogramm erhalten interessierte Reseller am 12. April in einem Webinar: Eset-Webinar zum einheitlichen Partnerprogramm

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Eset startet MSP-Programm

Verwandte Artikel

Eset

IT-Security

Partnerprogramm