Schwerpunkte

Solarwinds-Support und Cloud-Sandbox

Eset baut Angebot für MSPs aus

22. Juli 2020, 13:54 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Eset baut Angebot für MSPs aus
© ArtemSam- AdobeStock

Managed Service Provider können die Eset-Lösungen nun auch über die RMM-Tools von Solarwinds MSP verwalten. Zudem steht ihnen nun auch die Cloud-Sandbox »Dynamic Threat Defense« zur Verfügung.

Eset baut sein Angebot für Managed Service Provider aus. Diese können die Eset-Lösungen bei ihren Kunden nun nicht mehr nur über die Eset-eigenen Tools oder die Anwendungen von Datto, Connectwise, Kaseya und Server-Eye verwalten, sondern auch über Solarwindows MSP. Der Sicherheitsspezialist stellt dafür ein Plugin für die Remote-Management-and-Monitoring-Lösungen »Solarwinds RMM« und »Solarwinds N-Central« bereit.

Partnern wird dadurch das Lizenzmanagement erleichtert, ebenso die Aktualisierung der Eset-Produkte und die Fehlersuche. Vieles lässt sich automatisieren: So kann etwa bei einer auf einem Endpoint entdeckten Bedrohung automatisch ein Ticket erstellt und automatisch eine Prüfung der gesamten Festplatte eingeleitet werden. Auch die Überprüfung auf Aktualität und das regelmäßige Durchführen von Updates lässt sich vorplanen.

Darüber hinaus nimmt der Hersteller seine Cloud-Sandbox »Eset Dynamic Threat Defense« ins MSP-Portfolio auf. In ihr werden verdächtige Dateien – automatisch oder bei Bedarf nach manueller Zuweisung – in einer abgeschotteten Umgebung ohne Risiko gestartet und analysiert, um mögliche Bedrohungen zu entdecken. Dabei kommen Verhaltensanalysen sowie KI- und Machine-Learning-Algorithmen zum Einsatz, aber auch spezielle Mechanismen, die verhindern sollen, dass Schadprogramme die Sandbox erkennen und sich unauffällig verhalten. Das Ergebnis wird nicht nur an den betreffenden Endpoint zurückgespielt, sondern alle Endpoints des Unternehmens, damit auch diese geschützt sind.

Bei Managed Security Services komme man mittlerweile nicht mehr an Eset vorbei, freut sich René Claus, das das MSP-Geschäft beim Hersteller betreut. »Durch die erneute Erweiterung unseres Angebots bieten wir das vielleicht umfassendste Portfolio am Markt. Und der Partner kann sich sogar aussuchen, ob er die Administration in der Cloud oder On Premises vornehmen möchte.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Eset, Solarwinds

Managed Services

IT-Security