Schwerpunkte

Neue Version von »my.eleven«

Eleven setzt auf den Channel

23. November 2011, 00:00 Uhr   |  Ulrike Garlet | Kommentar(e)

Eleven setzt auf den Channel

Walter Schumann, Vice President Sales bei Eleven

Der Berliner Anbieter von Managed Email Services, Eleven, ist auf der Suche nach neuen Partnern. Mit »my.eleven« stellt der Anbieter Resellern ein zentrales Portal für das Management ihrer Kunden zur Verfügung.

Der Spezialist für Email-Sicherheit, Eleven, baut sich einen Channel auf. Bereits vor gut einem Jahr hat der Berliner Anbieter einen Distributionsvertrag mit Actebis unterzeichnet. Seither vertreibt der Security-Spezialist ausschließlich zweistufig über den Broadliner.

Derzeit zählt Eleven rund 150 registrierte Partner, 40 von ihnen haben sich für den Vertrieb der Eleven-Lösungen zertifiziert. »Akzeptanz und Interesse der Reseller an Managed Services wachen«, hat Walter Schumann, Vice President Sales bei Eleven, festgestellt. Es gebe allerdings nach wie vor Händler, die befürchten, der Channel bleibe beim Geschäft mit Managed Services außen vor, da Kunden die Services direkt von den Herstellern beziehen. »Die Gefahr besteht in der Tat«, bestätigt Schumann. »Es besteht bei vielen Unternehmen aber die Nachfrage nach Managed Services. Dem kann sich der Partner nicht verschließen«, warnt der Vertriebschef.

Seite 1 von 2

1. Eleven setzt auf den Channel
2. Neue Partner gesucht

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Phishing-Angriffe auf Kunden der Postbank
Malware-Explosion im Sommer
Sind Cloud Computing und Datenschutz vereinbar?

Verwandte Artikel

eleven