Schwerpunkte

CeBIT Global Conferences

Edward Snowden und Ray Kurzweil als Sprecher

31. Januar 2017, 09:22 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Edward Snowden und Ray Kurzweil als Sprecher
© Deutsche Messe AG

Hitoshi Masuda, Generaldirektor der japanischen Außenhandelsförderorganisation Jetro

Auch 2017 warten die CeBIT Global Conferences wieder mit einigen sehr prominenten Sprechern auf.

Wie schon vor zwei Jahren wird sich mit Edward Snowden der bekannteste Whistleblower der Welt per Videoschaltung an die Messegäste wenden – der genaue Termin steht allerdings noch nicht fest. Anders bei Ray Kurzweil: Der Google-Chefentwickler, Autor und Vordenker spricht am Messemittwoch, dem 22. März, in seiner Keynote über wirtschaftliche und gesellschaftliche Transformationsprozesse, die durch digitale Technologien vorangetrieben werden. Kurzweil geht etwa davon aus, dass Künstliche Intelligenz und im Blutkreislauf mitschwimmende Nanoroboter bereits in gut zehn Jahren in der Lage sein werden, das menschliche Immunsystem zu verbessern und die Lebenserwartung zu erhöhen. Auch eine direkte Anbindung des Nervensystems ans Internet hält er für realistisch.

Insgesamt warten die CeBIT Global Conferences, die wie gehabt in Halle 8 stattfinden, mit über 200 Sprechern auf drei Bühnen auf. Die Vorträge können sowohl vor Ort als auch im Stream verfolgt werden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

CEBIT

CEBIT

Messen