Schwerpunkte

CRN-Leser wählen die Channel-Champions 2016 | Security

Diese Herren sorgen für Sicherheit

05. August 2016, 10:13 Uhr   |  Daniel Dubsky


Fortsetzung des Artikels von Teil 7 .

Nah am Partner

Bernhard Oertel, Territory Manager bei Sophos
©

Bernhard Oertel, Territory Manager bei Sophos

Bei Sophos sind in den vergangenen Monaten die verschiedenen Produktwelten stärker zusammengewachsen. Endpoint Security, Network Security und Verschlüsselungslösungen tauschen sich untereinander aus, um das Schutzniveau zu erhöhen. Die Partner des Herstellers können ihren Kunden dadurch nicht nur ein Mehr an Sicherheit bieten, sondern tun sich auch beim Upselling leichter. Wichtig sei aber, sagt Bernhard Oertel, nicht nur in der Produktentwicklung, sondern auch in der Zusammenarbeit mit den Partnern »am Ball zu bleiben«. Daher ist der Channel-Manager konsequent bei den Partnern vor Ort, um deren Feedback mitzunehmen. Sie wüssten, was der Markt benötigt, und dieses Wissen bringe auch den Hersteller nach vorne. »Dieses Know-how ist nicht immer durch trockene Fragebögen herauszubekommen, sondern kommt oftmals viel besser bei einem gemeinsamen Grillabend oder einem anderen Event zu Tage«, betont Oertel, der in diesem Jahre bereits seinen drittel Channel-Manager-Award mit nach Hause nehmen könnte.

--- VOTING[33|Berhard Oertel] ---

Seite 8 von 11

1. Diese Herren sorgen für Sicherheit
2. Stärkung der SMB-Wurzeln
3. Beständigkeit als Trumpf
4. Transformation von Geschäftsmodellen
5. Aufbruch in die Unabhängigkeit
6. Wachstum mit Services
7. Partner der Partner
8. Nah am Partner
9. Förderung von Service-Angeboten
10. 100 Prozent Channel
11. Rock im Channel

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Trend Micro, Sophos, sonicwall, Kaspersky, Symantec, G Data, Fortinet, McAfee, Dell EMC, F-Secure, AVG, Eset, Intel Security

CRN Channel-Champions 2016

IT-Security