Schwerpunkte

»Barracuda Gipfelkonferenz«

Der Gipfel aller Partnertreffen

15. Oktober 2010, 15:57 Uhr   |  Ulrike Garlet

Was Gipfelkonferenz heißt, muss auch auf dem Gipfel stattfinden. Beim Partnerabend ging’s für die Teilnehmer von Barracudas Gipfelkonferenz per Seilbahn zum Hüttenabend auf 2.000 Meter Höhe. Impressionen von der Party in luftiger Höhe.

Bei der »Barracuda Gipfelkonferenz« präsentierten die ehemals eigenständigen Security-Hersteller Barracuda und Phion ihre gemeinsame Strategie: ein Name, ein Channel, ein Team heißt es künftig bei Barracuda. Mehr als 200 Partner aus 40 Ländern reisten zu dem Event nach Tirol, um sich vor der Alpenkulisse darüber zu informieren, wie es mit der neuen Barracuda weitergeht.

Nicht nur die Unternehmensstrategie stellten die Veranstalter dabei unter das Motto »Better Together«. Auch beim Partnerabend feierten die Händler von Phion und Barracuda zusammen besonders gut.

Um dem Namen Gipfelkonferenz alle Ehre zu machen, brachte eine Seilbahn die Partner abends zum Feiern tatsächlich auf 2.000 Meter. Beim urigen Hüttenabend war dann auch die Stimmung schnell auf dem Gipfel.

Barracuda-Gipfelkonferenz

Markus Walcher (Barracuda) und Grzegorz Sikorski (Dagma)
Barracuda EMEA-Chef Wieland Alge mit Christian Bosman und Corona Doasburg, die extra aus Holland auf den berg gereist sind
Andreas Krause (Entrada), Michaek Zajusch (Barracuda) und Andreas bechthold (Infinigate)

Alle Bilder anzeigen (14)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Phion pusht das Geschäft mit Web Application Security

Verwandte Artikel

Barracuda Networks

Security-Hardware