Schwerpunkte

Neuer Partner Development Manager DACH

Dennis Garcia soll EDR-Geschäft bei F-Secure ausbauen

30. Oktober 2019, 08:57 Uhr   |  Daniel Dubsky

Dennis Garcia soll EDR-Geschäft bei F-Secure ausbauen
© CRN

Dennis Garcia, Partner Development Manager DACH bei F-Secure

Dennis Garcia soll bei F-Secure bestehende Partner für die Endpoint-Detection-and-Response-Services des Herstellers fitmachen und neue Partner für das wachstumsstarke Geschäftsfeld gewinnen.

F-Secure hat mit Dennis Garcia einen neuen Partner Development Manager für die DACH-Region gewonnen. Er soll das Geschäft rund um die EDR-Servicesdes Herstellers ausbauen, indem er bestehende Partner weiterentwickelt und neue Partner für das Geschäftsfeld gewinnt. »Wie bei eigentlich allen Neueinstellungen bei uns handelt es sich um eine neu geschaffene Position«, erklärt Klaus Jetter, Regional Vice President bei F-Secure, im Gespräch mit CRN, »denn nach wie vor haben wir nur eine sehr geringe Fluktuation.«

Garcia bringt rund 20 Jahre an Vertriebserfahrung mit und kennt sowohl Hersteller- als auch Partnerseite. Vor seinem Wechsel zu F-Secure war er Senior Business Development Representative bei SoftwareOne, arbeitete aber auch schon als Key Account Manager bei Cancom. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählen Tech Data, Adobe und Ingram Micro.

Mit der Personalie stärkt F-Secure sein Geschäft rund um Endpoint Detection & Response, das zuletzt maßgeblich für das schnelle Wachstum des finnischen Herstellers verantwortlich war. Erst zur it-sa stellte man den beiden Diensten »Rapid Detection Service« (von F-Secure selbst betrieben) und »Rapid Detection & Response« (vom Partner im Partnerrechenzentrum betrieben) mit »Countercept« ein weiteres Angebot zur Seite, das umfangreichere Response-Fähigkeiten bietet. Und auch das zum Jahreswechsel startende, neue Partnerprogramm ist stärker auf die EDR-Services ausgerichtet.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

F-Secure

IT-Security

Security-Service