Schwerpunkte

Forschung und Wissenschaft

Cybersicherheit bei deutsch-chinesischen Kooperationen beachten

20. Februar 2020, 11:32 Uhr   |  Jörg Ratzsch, dpa

Cybersicherheit bei deutsch-chinesischen Kooperationen beachten
© Przemek Klos - AdobeStock

Die Expertenkommission Forschung und Innovation fordert die deutsche Regierung auf, in Wissenschaft und Forschung stärker auf Cybersicherheit zu achten. Dies gelte vor allem für deutsch-chinesische Wissenschaftskooperationen.

Deutschland sollte sich bei Forschung und Wissenschaft noch mehr auf Cybersicherheit konzentrieren - und außerdem die Kompetenzen von Wissenschaftlern im Umgang mit China stärken. Diese Empfehlungen hat die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) am Mittwoch in ihrem Jahresbericht an die Bundesregierung ausgesprochen. Die Expertenkommission besteht aus sechs Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und legt der Regierung einmal im Jahr ein Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands vor.

Bei den Patentanmeldungen zu Cybersicherheit liege Deutschland deutlich hinter den USA, Japan und China, sagte der Kommissionsvorsitzende, der Jenaer Professor Uwe Cantner, am Mittwoch in Berlin. Die Vermittlung von Cybersicherheitskenntnissen an Hochschulen und in der beruflichen Aus- und Weiterbildung müsse weiter vorangetrieben werden. »Dabei sollten nicht nur technische Aspekte abgedeckt, sondern auch juristische und ethische Fragestellungen berücksichtigt werden.«

Die Kommission forderte außerdem die Einrichtung eines zentralen »China-Kompetenz-Centers« zur Beratung deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Vielen sei nicht immer bewusst, dass Wissenschaft in China einem direkten Regierungseinfluss unterliege, sagte Cantner mit Blick auf deutsch-chinesische Wissenschaftskooperationen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Huawei soll nicht ausgeschlossen werden
Wachschutz für persönliche Daten
US-Regierung warnt vor Huawei
USA verschärfen Vorwürfe gegen Huawei
Braucht es eine europäische IT-Plattform?

Verwandte Artikel

dpa

Computerkriminalität