Schwerpunkte

Neue Partnerschaft

Bullguard will mit Bluechip ins B2B-Segment

25. März 2020, 13:20 Uhr   |  Daniel Dubsky

Bullguard will mit Bluechip ins B2B-Segment
© Bullguard

Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard

Nachdem Bullguard seit einigen Monaten auch eine Sicherheitslösung für kleine Unternehmen anbietet, hat der Hersteller nun mit Bluechip einen passenden Distributor für diesen Markt gezeichnet.

Im vergangenen Herbst stieg Bullguard ins B2B-Geschäft ein und stellte eine Sicherheitslösung für kleine und Kleinstunternehmen vor. Nun hat der zuvor auf den Consumer-Markt fokussierte Hersteller dazu passend mit Bluechip einen Distributor gezeichnet. Über dessen Tochter One.de vertrieb man bereits die Lösungen für Privatnutzer und Gamer.

»Die Zusammenarbeit mit unserer Tochtergesellschaft One.de verbindet unsere beiden Unternehmen bereits seit einigen Jahren. Dort überzeugen die von AV-Test mit Bestnoten ausgezeichneten Lösungen unsere Privatkunden«, so Bluechip-Vorstand Sven Buchheim. »Mit ›Bullguard Small Office Security‹ können wir jetzt auch unseren Business-Kunden IT-Security in dieser Qualität anbieten.«

Mit Small Office Security zielt Bullguard auf den Bildungsbereich und kleine Firmen wie Ingenieurbüros oder Kanzleien, die meist keine eigene IT-Abteilung haben und auf eine besonders einfache Bedienung ohne große Konfigurationen angewiesen sind. Die hofft der Hersteller nun über Bluechip und die Bluechip-Partner zu erreichen. Der Distributor wählt Bullguard als Hauptlieferant für B2B-Sicherheitslösungen.

»Mit bluechip haben wir einen Fokus-Distributor und bedeutenden Partner an der Seite, um unser B2B-Geschäft weiter auszubauen«, freut sich Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei Bullguard.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

BullGuard, Bluechip Computer

Distribution

Distributionsverträge