Schwerpunkte

Neue Geschäftseinheit

Bitdefender trennt Unternehmensgeschäft vom Consumer-Business

23. Juli 2020, 06:39 Uhr   |  Daniel Dubsky | Kommentar(e)

Bitdefender trennt Unternehmensgeschäft vom Consumer-Business
© deepagopi2011 - AdobeStock

Eine eigenständige Geschäftseinheit kümmert sich bei Bitdefender künftig um die Entwicklung und den Vertrieb der Unternehmenslösungen. So will der Sicherheitsspezialist in dem Bereich schneller wachsen.

Bitdefender hat eine »Business Solutions Group« gegründet, in der das Unternehmensgeschäft zusammengefasst wird. Gut 500 der mehr als 1.700 Mitarbeiter des Security-Herstellers werden sich in der neuen Geschäftseinheit um die Entwicklung und den Vertrieb der Sicherheitslösungen für Unternehmenskunden kümmern, inklusive Marketing, Services, Technologielizenzierungen und Partnerschaften.

Durch die Trennung von der »Consumer Business Group« soll das Unternehmensgeschäft, das Bitdefender in den vergangenen Jahren vorangetrieben hatte, unabhängiger werden und schneller wachsen können. Wegen der zunehmenden Größe und Komplexität der Geschäftstätigkeit, brauche es mehr Feinabstimmung bei der Ressourcenverteilung, erklärt CEO Florin Talpes. Daher sei die Trennung zwischen den Unternehmens- und Privatkundengeschäftsbereichen von Bitdefender »ein natürlicher Schritt«.

Geleitet wird die Business Solutions Group von Steve Kelley, der direkt an Talpes  berichten wird. Kelly soll Bitdefender zu einem der Marktführer im Enterprise-Markt machen, so das ambitionierte Ziel. Dafür bringt er mehr als 20 Jahre Erfahrung im Security-Business mit. Er hatte Führungspositionen bei verschiedenen Sicherheitsanbietern inne und arbeitete unter anderem lange für Trustwave und Websense.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Bitdefender

IT-Security