Schwerpunkte

Sysob-Gipfeltreffen 2019

»Beständigkeit ist unsere DNA«

12. Juli 2019, 12:37 Uhr   |  Daniel Dubsky

»Beständigkeit ist unsere DNA«
© CRN

Die Sysob-Geschäftsführer Thomas Hruby und Georg Thoma stimmen die Teilnehmer auf das Gipfeltreffen ein

Seine Hausmesse am Berg nutzte Sysob, um Partnern die eigenen Stärken als VAD näherzubringen und langjährige sowie neue Hersteller im Portfolio vor malerischer Kulisse in Szene zu setzen.

Dieser Tage feiert der VAD Sysob seinen 20. Geburtstag – eine stolze Leistung in der schwer umkämpften Distributionsbranche. Er werde wegen des Jubiläums oft gefragt, was man künftig anders machen wolle, berichtete Geschäftsführer Georg Thoma zum Auftakt des diesjährigen Sysob-Gipfeltreffens im Bayerischen Wald und schob direkt nach: »Warum sollten wir etwas anders machen? Unsere Art hat uns doch zu dem gemacht, was wir sind – die werden wir nicht ändern. Beständigkeit ist unsere DNA.«

Mit dieser Beständigkeit ist Sysob zuletzt stark gewachsen, um mehr als 20 Prozent im vergangenen Jahr. Sie zeigt sich auch an Herstellerpartnern wie Ruckus und Clavister, mit denen der VAD schon mehr als ein Jahrzehnt zusammenarbeitet und mit denen er neue Märkte angeht. So hat sich Clavister beispielsweise vom Firewall-Spezialisten zum Security-Komplettanbieter weiterentwickelt, der auch Endpoints absichert und ein Identity und Access Management bieten kann, was den Sysob-Partnern neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet. Auf Basis der Ruckus-Lösungen wiederum hat der VAD einen WLAN-Service aufgesetzt, bei dem er die Access-Points vorkonfiguriert, sodass der Partner sie schnell installieren kann, und dann das Management über einen Controller im eigenen Rechenzentrum übernimmt.

»Produkte verkaufen macht Spaß, Lösungen verkaufen macht mehr Spaß«

Mit solchen Service-Angeboten, zu denen auch Firewall-Services oder die »Deutsche Backup Cloud« zählen, will Sysob seinen Fachhändlern und Systemhäusern den Einstieg in neue Themen so einfach wie möglich machen – ohne dass sie zunächst Infrastruktur aufbauen oder viel Zeit in Schulungen investieren müssen. Hier sei das Sysob-Team ebenso wie in komplexen Projekten immer zur Stelle, so Thoma. Man habe die Erfahrung und das Know-how, das mancher Konkurrent gern hätte, erklärt der Sysob-Geschäftsführer selbstbewusst.

Neben schneller Logistik und zuverlässiger Bestellabwicklung sind es diese Kompetenz der Mitarbeiter und die vielen Services, die Sysob laut Thoma als VAD auszeichnen. So übernimmt man vor der Auslieferung von Geräten auch Software-Installationen oder Umverpackungen, was speziell in großen Projekten helfen kann. Und man wählt die Hersteller im Portfolio gezielt aus, um Lücken im Angebot zu schließen und gute Ergänzungen zu denen bestehenden Produkten liefern zu können. Auf diese Weise sollen die Partner nicht nur ein einzelnes Produkt verkaufen können, sondern eine Lösung, die auch komplexeren Herausforderungen auf Kundenseite gerecht wird – und die natürlich Upsell-Potenzial bietet. »Wer Lösungen statt Produkte verkauft, kann immer noch einen draufsetzen«, fasste es Markus Senbert, Channel-Manager bei Sysob, auf dem Gipfeltreffen zusammen. Oder mit den Worten von Thoma: »Produkte verkaufen macht Spaß, Lösungen verkaufen macht mehr Spaß.«

Sysob Gipfeltreffen 2019

Auftakt zum Sysob-Gipfeltreffen 2019 im Arberseehaus (Foto: Sysob)
Mit einem leckeren Bier in der Sonne sitzend wird Kraft für die Bergwanderung auf den Großen Arber getankt (Foto: Sysob)
Die beiden Sysob-Geschäftsführer Thomas Hruby und Georg Thoma stimmen die Teilnehmer auf das Gipfeltreffen und die anstehende Wanderung ein (Foto: CRN)

Alle Bilder anzeigen (23)

Seite 1 von 2

1. »Beständigkeit ist unsere DNA«
2. Neu auf Bergtour: Certgate und G Data

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Clavister, G Data, Ruckus Wireless, Sysob, Certgate

IT-Security

VAD