Schwerpunkte

Arcserve und Sophos

Ausbau der Allianz

26. Mai 2020, 13:12 Uhr   |  Natalie Lauer | Kommentar(e)

Ausbau der Allianz
© Arcserve

Arcserve 9000-Serie mit Sophos Intercept X for Server

Arcserve und Sophos vertiefen ihre Allianz mit einer gemeinsam entwickelten Lösung, die Cyber- und Datenschutz für Infrastrukturen mit standortbasierten, Cloud- und SaaS-basierten Workloads bietet.

Arcserve und Sophos haben sich die Einführung des branchenweit ersten Cyber- und Datenschutz für Infrastrukturen mit standortbasierten, Cloud- und SaaS-basierten Workloads zum Ziel gesetzt und vertiefen in diesem Zuge ihre Allianz. In ihrer gemeinsamen Lösung werden Anti-Ransomware- und andere Technologien zur Bedrohungsabwehr mit unveränderlichen Backup- und Disaster Recovery (DR)-Funktionen zum Schutz vor Cyberangriffen, größeren Katastrophen, menschlichem Versagen oder anderen ungeplanten Ausfällen kombiniert. Zu den neuen Cloud- und SaaS-Lösungen zählen Arcserve Cloud Backup für Office 365 und Arcserve Unified Data Protection (UDP) Cloud Hybrid Secured by Sophos.

Wachsender Bedarf an Sicherheits- und Datenschutzlösungen
Eine kürzlich von Arcserve in Auftrag gegebenen Umfrage unter 2.000 Verbrauchern hat ergeben, dass etwa 60 Prozent der Befragten von Geschäften mit einer Organisation absehen, die im vergangenen Jahr Opfer eines Cyberangriffs wurde. Darüber hinaus schätzt Cybersecurity Ventures die weltweiten Kosten für Lösegeldforderungen (Ransomware) bis 2021 auf rund 20 Milliarden. Deshalb sollte der Schutz vor Cyberattacken nicht auf die leichte Schulter genommen werden.
 
»Es besteht ein unglaublicher Bedarf daran, Sicherheits- und Datenschutzlösungen zu integrieren, insbesondere da wir weiterhin beobachten, wie Cyberkriminelle ihre Taktiken weiterentwickeln und aggressiver gegen Backup-Daten vorgehen«, erklärt Phil Goodwin, Forschungsdirektor von IDC. »Die Integration dieser Technologien durch Arcserve kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um Unternehmen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, mit denen sie Sicherheitslücken schließen und Datenverluste verhindern können. «
 
Arcserve-Lösungen Secured by Sophos
Bei Arcserve Solutions Secured by Sophos wird der AI-basierte Systemschutz um Deep Learning-Technologien erweitert und unbekannte Malware wird ebenso erkannt wie bekannte. Dabei muss sich weder auf Signaturen, Exploit-Prevention und Anti-Ransomware-Funktionen verlassen werden. Außerdem wird Datenverlusten und Ausfallzeiten entgegengewirkt. Hierfür sorgen agentenlose und agentenbasierte Backups, DR vor Ort oder in öffentlichen und privaten Clouds, lokalem und remote virtuellem Standby, AES-Verschlüsselung, rollenbasierter Zugriffskontrolle und SLA-Reporting. Den Anfang der Allianz markiert Arcserve Appliances Secured by Sophos. Nun wird diese um Arcserve Appliances Secured by Sophos erweitert.

  • Arcserve Cloud Backup for Office 365 Secured by Sophos schützt Microsoft Office 365-Daten vor absichtlicher oder unabsichtlicher Löschung, programmatischen Problemen und externen Sicherheitsbedrohungen mit Cloud-to-Cloud-Backup für Exchange Online, OneDrive for Business und SharePoint Online. Die auf Arcserve UDP und Sophos Intercept X Advanced for Server basierende Lösung bietet Cyberschutz, richtlinienbasierte Verwaltung, schnelle Wiederherstellung in Office 365 und granulare Wiederherstellung mit Egress.
  • Arcserve UDP Cloud Hybrid Secured by Sophos sorgt für den Schutz von Cloud-basierten Workloads und ermöglicht kohärente Sicherheits-, Schutz- und Aufbewahrungsstrategien in der Cloud. Als vollständig verwaltete Service-Erweiterung für Arcserve UDP-Software und -Geräte bietet sie Cyberschutz, richtlinienbasierte Verwaltung, RPO- und SLA-Validierung, Wiederherstellung auf Anwendungsebene sowie Failover und Failback für öffentliche und private Clouds mit Egress.
     

»Die Zukunft des Unternehmensschutzes liegt in der Kraft der Integration. Angesichts der alarmierenden Eskalation von Ransomware-Angriffen weltweit ist es nicht mehr realistisch, Cybersicherheits- und Datenschutzstrategien in ein Silo zu stecken und die negativen Folgen von Cyberattacken zu verhindern«, bemerkt Oussama El-Hilali, CTO bei Arcserve. »Wir bauen unsere Allianz mit Sophos weiter aus, um Lösungen einzuführen, die mehr können als nur Daten zu sichern und zu verwalten; wir gehen noch einen Schritt weiter mit den Fähigkeiten, die notwendig sind, um jeder Bedrohung zu widerstehen. Letztendlich wird ein proaktiver und mehrstufiger Ansatz für den Umgang mit Lösegeldforderungen das sein, was Cyber-fähige Unternehmen von denen unterscheidet, die es ganz einfach nicht sind.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Arcserve, Sophos

IT-Security

Mobile Security