Konica Minolta-Tochter kauft Security-Spezialisten: Raber+Märcker übernimmt Headtechnology

Die Raber+Märcker GmbH hat den IT-Security-Spezialisten Headtechnology übernommen. Laut Unternehmen ist der Kauf nur die erste Übernahme im Rahmen der geplanten bundesweiten Wachstumsstrategie.

Die Raber+Märcker GmbH hat den Geschäftsbetrieb der Ludwigsburger Headtechnology übernommen. Der Unternehmensmitteilung zufolge handelt es sich dabei nur um die »erste Übernahme« der Konica Minolta-Tochter im Rahmen der geplanten bundesweiten Wachstumsstrategie.

Unterzeichnet wurde der Kaufvertrag für die Übernahme des operativen Geschäfts von beiden Unternehmen und Insolvenzverwalter Dr. Tibor Braun. Denn das auf Informationssicherheit spezialisierte IT-Systemhaus Headtechnology hatte vor kurzem ein geordnetes Insolvenzverfahren eingeleitet. Raber+Märcker wird alle geschäftlichen Aktivitäten weiterführen und übernimmt insgesamt 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Ludwigsburg.

Das operative Geschäft von Headtechnology wird als »Competence Center IT-Security« der Raber+Märcker GmbH unter der Marke Headtechnology fortgeführt. Der bisherige Geschäftsführer Harry Zorn leitet das Competence Center und berichtet direkt an die Geschäftsführung von Raber+Märcker. Beide Unternehmen haben bereits in der Vergangenheit eng miteinander kooperiert. Nun wird die Zusammenarbeit noch enger verzahnt. Zusätzlich zu den Geschäftsbereichen Raber+Märckers »Business Solutions«, »Output Management« und »IT-Infrastruktur« werden die beiden Unternehmen ihre Aktivitäten auf dem Themengebiet IT-Sicherheit bündeln.

Im Bild: Hansjörg Schäfer, Geschäftsführer Raber+Märcker, Harry Zorn, Leiter des Competence Center IT-Security, Uwe Brand, Geschäftsführer Raber+Märcker, David Harsányi, Leiter Admin Comptence Center IT-Security (von links nach rechts)