Safer Internet Day: Panda Security macht Schulen sicherer

Der Security-Spezialist Panda Security tut Gutes zum »Internet Security Day« - und bezieht den Fachhandel mit ein. Reseller können eine Schule ihrer Wahl mit Panda-Lösungen schützen, die Kosten für die Aktion trägt der Hersteller.

Panda startet eine Aktion zum Safer Internet Day

Panda Security startet gemeinsam mit dem Fachhandel eine Aktion zum »Safer Internet Day«. Jeder autorisierte Panda-Fachhändler hat am »Safer Internet Day« die Möglichkeit, sich eine Schule auszusuchen, die er mit Unterstützung von Panda Secrity schützen möchte. Weder für die Schule noch für den Reseller fallen durch die Aktion Kosten an. Alle entstehenden Kosten übernimmt Panda Security.

Durch moderne IT-Technologien kann Lernen flexibler, mobiler und interessanter vermittelt werden, betont der spanische Sicherheitsspezialist. Schülern eröffnen sich so vielfältige neue Bildungsmöglichkeiten. Die Vernetzung in Schulen bringt allerdings nicht nur Vorteile mit sich – sie öffnet auch Viren, Würmern, Trojanern und Co. die Pforten, um ihr Unwesen zu treiben. Die Panda Security Initiative zum »Safer Internet Day« unterstützt Schulen bei der Gestaltung eines sicheren IT-Umfeldes.

Panda Security stellt den Schulen für ein Jahr bis zu 50 Lizenzen der »Panda Securuty for Enterprise« zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es per Mail unter panda@pandasecurity.com oder telefonisch unter 02065 961 200.