Stärkung des Großkundengeschäfts: Andreas Krause leitet Enterprise-Team bei Eset

Der vom Systemhaus Cano Systems kommende Andreas Krause übernimmt bei Eset die Verantwortung für das Enterprise-Geschäft.

Andreas Krause, Teamlead Enterprise und Presales bei Eset
(Foto: Eset)

In den vergangenen Monaten war Eset mit neuen Produkten zunehmend in das Geschäft mit großen Kunden vorgestoßen. Das dafür verantwortliche Team aus Key Account Managern und Presales-Spezialisten wird nun von Andreas Krause geleitet, der die neue geschaffene Position des Teamlead Enterprise und Presales übernimmt und an Channelchef Maik Wetzel berichten wird. Der ist überzeugt, Krause werde Eset mit seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit helfen, die nächsten Schritte in dem wichtigen Markt zu gehen.

Krause kommt vom Systemhaus Cano Systems, dessen Geschicke er zweieinhalb Jahre als Geschäftsführer leitete. Zuvor war er über 15 Jahre bei Westcon und der vom Distributor übernommenen Entrada beschäftigt und dort unter anderem für den Vertrieb der Security-Produkte verantwortlich. Insgesamt bringt Krause mehr als 25 Jahre Erfahrung im Channel- und Security-Business mit, auch für Norman Data Defense war er schon tätig.

Bei Eset soll Krause nun die neuen Enterprise-Lösungen im Markt platzieren und dazu die Zusammenarbeit mit Systemhäusern für den gehobenen Mittelstand und Großkunden ausbauen. Die besten Wachstumschancen rechnet er sich und seinem Team in den Bereichen Managed Security, Endpoint Detection & Response, Verschlüsselung sowie Authentifizierung aus.