Privileged Account Management: Acmeo erweitert Security-Portfolio um Thycotic-Lösungen

Acmeo und Thycotic arbeiten zusammen. Der Distributor will seinen Partnern helfen, ihr Managed-Security-Angebot auszubauen, der Sicherheitsspezialist weitere MSPs für seine Lösungen gewinnen.

(Foto: Alex - Fotolia)

Acmeo nimmt die Lösungen des Sicherheitsspezialisten Thycotic ins Portfolio auf. Die helfen Unternehmen beim Aufspüren und Absichern privilegierter Accounts, etwa durch die verschlüsselte Ablage der Berechtigungsnachweise oder eine automatische Passwortrotation, aber auch beim Entfernen lokaler Administratorkonten und dem kurzzeitigen Zuweisen höherer Rechte, zum Beispiel für Software-Aktualisierungen.

Derzeit ist Thycotic auf der Suche nach MSPs und will diese mit Hilfe von Acmeo gezielt ansprechen. Der Hersteller hatte vor kurzem bereits sein MSP-Lizenzierungsmodell neu gestaltet, damit sich PAM-Dienste leichter in bestehende Services integrieren lassen. »Wir entwickeln momentan ein Onboarding-Programm speziell für MSPs«, berichtet Silke Ahrens, Channel Director International bei Thycotic. »Dabei ist unser Ziel, dass Systemhäuser innerhalb von nur 90 Tagen die ersten zusätzlichen Umsätze aus dem Privilegien-Schutz ihrer Kunden generieren.«

Acmeo wiederum will seinen Partner durch die Zusammenarbeit mit Thycotic eine weitere Möglichkeit bieten, ihr Managed-Security-Angebot auszubauen. »Ein kompromittierter Admin-Zugang ist immer nur die Spitze des Eisberges und der in Wahrheit angerichtete Schaden bleibt lange Zeit unentdeckt«, sagt Stefan Steuer, Business Development beim Distributor. »Ein Risiko, das es als kompetenter Managed Services Provider zwingend zu minimieren gilt. Mit den Lösungen von Thycotic können wir unseren Partnern hierfür jetzt genau das richtige Werkzeug an die Hand geben.«