Der Malware ein Schnippchen schlagen: Zeitreise für kritische Daten

Bei Malwaregefahren wie Emotet kann schon ein einziger unvorsichtiger Moment reichen um Unternehmen in ernsthafte Gefahr zu bringen. Dabei können Systemhäuser und MSPs ihre Kunden mit einfachen Mitteln schützen.

(Foto: Sergey Nivens - AdobeStock)

Die Zahl und Schwere der digitalen Gefahren für Unternehmen nimmt stetig zu und die immer professionelleren Hintermänner geben sich immer mehr Mühe, ihre schlechten Absichten durch ausgefeilten Code und echt wirkende E-Mails zu verschleiern. Trotz aller Warnungen ist es daher schnell passiert, dass sich doch ein Mitarbeiter aufs Glatteis locken lässt und verseuchte Anhänge oder Links öffnet. Bestes Beispiel dafür ist derzeit die Malware Emotet, die deshalb vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als eine der aktuell größten Gefahren für Unternehmen eingestuft wird. Auch für Systemhäuser und MSPs bedeutet das eine Herausforderung, ihre Kunden bestmöglich zu schützen. Gleichzeitig bietet sich Resellern und ihren Kunden gerade hier aber auch ein perfekter Einstiegspunkt in die Welt der Managed Services.

Neben einem soliden aktiven Schutz und Informationskampagnen empfiehlt es sich unbedingt, auch vorher schon ans Nachher zu denken. Hier hat die IT immerhin einen unschätzbaren Vorteil gegenüber uns Menschen: über Backups ermöglicht sie Zeitreisen zurück in die Vergangenheit. Diese einmalige Chance gilt es geschickt zu nutzen. Da kein Schutz hundertprozentig ist, gehört zu einer nachhaltigen Sicherheitsstrategie unbedingt ein tragfähiges Backup- und Recovery-Management. Nur so lassen sich auch im Falle eines Falles die Schäden kontrollieren und minimieren. Das muss weder zeitraubend noch komplex sein. Schon in sechs Sekunden lassen sich beispielsweise Backups virtualisieren.

Tipps und Tricks wie Sie das bei Ihren Kunden bewerkstelligt bekommen, sowie Informationen zu aktuellen Malware-Problemen und möglichen Lösungswegen können Sie sich am 14. März von 14 bis 15 Uhr in einem kostenlosen Webinar von Datto abholen.