»CBP Connect«: Network Box startet Security-Service für Kleinstunternehmen

Mit »CBP Connect« hat Network Box einen neuen UTM-Service gestartet, der Klein- und Kleinstunternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern absichern soll.

Der Konnektor baut eine sichere Verbindung ins Rechenzentrum von Network Box auf, wo Malware und andere Bedrohungen aus dem Webtraffic von kleinen Unternehmen ausgefiltert werden
(Foto: Network Box)

Network Box erweitert sein Angebot an Managed Security Services mit »CBP Connect« um einen UTM-Dienst für sehr kleine Unternehmen. Diese haben zumeist keine Sicherheitsspezialisten im Team, in der Regel noch nicht mal einen IT-Experten, sind aber denselben Bedrohungen und Risiken ausgesetzt wie größere Firmen. Mit CBP Connect erhalten sie einen Konnektor, der einen VPN-Tunnel ins nach ISO 27001 zertifizierte Rechenzentrum von Network Box aufbaut. Dort läuft die Cloud-UTM des Herstellers, die sämtlichen Traffic überprüft und gefährliche sowie unerwünschte Inhalte blockt. Unter anderem kommen dort die AV-Engines von Bitdefender und Kaspersky zum Einsatz sowie ein selbst entwickelter Content-Filter.

Partner von Network Box können CBP Connect einfach weiterverkaufen, die VPN-Box des Herstellers ist nach dessen Angaben schnell installiert. So können sie ihren Kunden ohne großen Aufwand ein Sicherheitspaket bieten und wiederkehrende Einnahmen erzielen.

CBP Connect ist für Unternehmen mit bis zu zehn Arbeitsplätzen gedacht. Der UVP für fünf Arbeitsplätze liegt bei 19,99 Euro pro Monat. Da in der Box eine vollwertige Firewall steckt, können Kunden bei Bedarf auch schnell auf die umfangreicheren Lösungen des Herstellers umsteigen, die mehr Sicherheitsfunktionen und größere Flexibilität bieten – und ebenfalls von ihm gemanagt werden.

»Kleinere Firmen mit wenig Mitarbeitern verfügen meist nicht über die finanziellen Mittel für eine umfangreiche IT-Sicherheitslösung, haben aber dennoch den gleichen Sicherheitsbedarf wie größere Unternehmen. Mit CBP Connect bewegen auch sie sich sicher und DSGVO-konform im Netz «, so Dariush Ansari, Geschäftsführer von Network Box Deutschland.