Neue Rebates und Incentives: Palo Alto Networks renoviert Partnerprogramm

Um der wachsenden Nachfrage nach integrierten Sicherheitslösungen und Security-Services gerecht zu werden, hat Palo Alto Networks sein Partnerprogramm überarbeitet. Es bietet neue Anreize für die Partner und nun auch einen dedizierten Zweig für MSPs.

Zentrale von Palo Alto Networks in Santa Clara, Kalifornien
(Foto: Palo Alto Networks)

Palo Alto Networks hat sein Partnerprogramm »NextWave« überarbeitet. Als man es vor zehn Jahren startete, hätten Kunden ihre Infrastruktur mit einer Firewall geschützt, erklärt Karl Soderlund, Senior Vice President Worldwide Channel Sales beim Hersteller. Mittlerweile würden Kunden aber einen Schutz vom Endpoint durch das Netzwerk bis in die Cloud benötigen – die Nachfrage nach integrierten und automatisierten Security-Ansätzen und Services wachse.

Daher hat Palo Alto in NextWave nun ein dediziertes Programm für Managed Services eingezogen, das Partnern helfen soll, sich in dem Wachstumsmarkt zu positionieren. Dazu kommen spezielle »Services Offering Kits«, die Trainings, Tools und andere Ressourcen rund um Transformationsthemen vereinen. Das erste verfügbare Kit ist »Network Transformation«, weitere sollen folgen.

Darüber hinaus hat Palo Alto die Partnerlevel und Discountstrukturen angepasst sowie neue Incentives gestartet, um Anreize für die Partner zu setzen, sich in bestimmten Bereichen zu engagieren. So gibt es neue Incentives für Deal-Registrierung, Renewals, Partner Value und Distribution Value. Ein neuer Deal-Referral honoriert Partner, die Kunden für die SaaS-Angebote des Herstellers vermitteln. Und Partner der höchsten Stufe »Diamond« werden mit einem zusätzlichen Rabatt dafür belohnt, dass sie in Palo Alto investieren.

Ganz generell verspricht der Hersteller auch, viele Prozesse und Systeme vereinfacht zu haben, um die Zusammenarbeit mit den Partnern zu erleichtern und zu beschleunigen. So sollen etwa Angebots- und Freigabeprozesse schneller abgewickelt werden als bisher.

Der Erfolg von Palo Alto Networks hänge davon ab, sich »gemeinsam mit unseren Partnern schnell an veränderte Kunden-, Markt- und Geschäftsdynamiken anzupassen«, so Soderlund. »Die heute vorgestellten Verbesserungen für das NextWave-Partnerprogramm unterstreichen unser Engagement für den Channel, indem sie mehr Möglichkeiten bieten, unser gemeinsames Profil zu schärfen und unsere gemeinsamen Kunden vor erfolgreichen Cyberangriffen zu schützen.«