Abschied nach mehr als sieben Jahren: Martin Ninnemann verlässt Trend Micro

Nach mehr als sieben Jahren hat Martin Ninnemann den Sicherheitsspezialisten Trend Micro verlassen. Wer den Enterprise-Vertrieb nun übernimmt, steht noch nicht fest.

Martin Ninnemann
(Foto: Trend Micro)

Trend Micros langjähriger Channel-Chef Martin Ninnemann hat den Security-Anbieter mit dem Jahreswechsel auf eigenen Wunsch verlassen, um neue Herausforderungen anzugehen. Bereits im vergangenen Jahr hatte er den Channel-Vertrieb an den von Arrow ECS kommenden Thomas Huber abgegeben und sich als Director Enterprise Sales auf das Geschäft mit Großkunden konzentriert. Insgesamt arbeitete er mehr als sieben Jahre für Trend Micro. Davor war er unter anderem für Kaspersky, Check Point und Polycom tätig und arbeitete zu Beginn seiner Karriere auch für IT-Dienstleister wie Arxes und Taskarena.

Wer nun bei Trend Micro das Enterprise-Business übernimmt, steht noch nicht fest. Auf Anfrage von CRN erklärte der Hersteller allerdings, es sei nicht geplant, Channel- und Enterprise-Vertrieb wieder zusammenzulegen.