Verstärkung im Partner-Management und Channel-Marketing: Macmon baut Vertrieb aus

Der Netzwerksicherheitsspezialist Macmon peilt in Deutschland die Marke von 200 Partnern an. Daher wurde jetzt das Vertriebsteam vergrößert, es kamen zwei neue Partner-Manager und eine Expertin für Channel-Marketing.

Wjatscheslaw Thieme, Partner-Manager DACH bei Macmon
(Foto: Macmon)

In den vergangenen Monaten konnte der Network-Access-Control-Spezialist Macmon seine Partnerbasis bereits deutlich ausbauen, auch durch die Zusammenarbeit mit den VADs Infinigate und Nuvias. Laut Hans-Joachim Diedrich, Leiter Vertrieb & Marketing bei dem Berliner Hersteller, gibt es aktuell nur noch wenige regionale Lücken im Vertriebsnetz, die demnächst geschlossen werden sollen. Er erwarte, durch die gezielte Ansprache potenzieller Partner das Ziel von 200 Partnern in Deutschland bald zu erreichen, so Diedrich. Parallel dazu soll das Schulungs- und Zertifizierungsangebot optimiert werden, weil das komplexe Thema Netzwerksicherheit nach umfangreichen Kompetenzen und technisch versierten Partner verlangt. Geplant sind etwa intensivere Trainings.

Yassin Ayadi, Partner-Manager bei Macmon
(Foto: Macmon)

Um den Ausbau der Partnerbasis voranzutreiben und die bestehenden Partner besser betreuen zu können, wurde das Vertriebsteam ausgebaut. Mit Wjatscheslaw Thieme und Yassin Ayadi sind zwei neue Partner-Manager an Bord. Thieme kommt von Comstex, wo er sich fast sieben Jahre um den Vertrieb von Netzwerklösungen von Cisco, HPE und Juniper kümmerte. Davor war er lange Sales Director DACH bei Thinprint. Ayadi wiederum kennt die Systemhauswelt gut: Er absolvierte bei Fritz & Macziol, der heutigen Axians, eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann und wechselte dann vom Innendienst in den Primärvertrieb mit dem Schwerpunkt auf der Neukundengewinnung. Zuletzt war er im Software-Fachvertrieb des IT-Dienstleisters tätig.

Claudia Hahm, Channel-Marketing bei Macmon
(Foto: Macmon)

Mit Claudia Hahm hat Macmon darüber hinaus eine Marketingexpertin für sein Channel-Marketing gewonnen. Sie soll die Channel-Vertriebsstrategie unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing intensivieren. Hahm arbeitete mehrere Jahre im Marketing von Blackbridge, einem Anbieter von Geo-Informationslösungen, zuletzt leitete sie dort das Channel-Marketing.

Weil viele der Macmon-Kunden mittlerweile international aufgestellt sind, will das Unternehmen auch seinen internationalen Vertrieb ausbauen. Die Nachfrage nach »Partnern vor Ort« sei deutlich gestiegen, so Diedrich. Deshalb wurde die neue Stelle eines Distributionsmanagers geschaffen, die allerdings noch besetzt werden muss.