Erweitertes Cybersecurity-Portfolio: Nuvias ist Partner von Rapid7

VAD Nuvias erweitert sein Cybersecurity-Angebot in Deutschland und Österreich über eine neue Kooperation mit Rapid7.

Helge Scherff, Vice President Central bei Nuvias
(Foto: Wick Hill)

VAD Nuvias hat einen Distributionsvertrag für Deutschland und Österreich mit dem Cybersecurity-Spezialisten Rapid7 unterzeichnet. Rapid7 ist Experte in den Bereichen Schwachstellenmanagement, Incident Detection und Response sowie SIEM und Penetration Testing. Das Unternehmen hat die »Rapid7 Insight«-Plattform, entwickelt, die Daten aus der gesamten Umgebung sammelt und es Teams so erleichtert, Schwachstellen zu verwalten, verdächtiges Benutzerverhalten zu identifizieren oder Protokolle zu durchsuchen. Der Hersteller will Unternehmen damit helfen, SecOps-Prozesse zu erleichtern. Helge Scherff, Vice President Central bei Nuvias, erklärt dazu: »Bedrohungen entwickeln sich ständig weiter. Die Wahrscheinlichkeit, sein Unternehmen nicht ausreichend abgesichert zu haben, ist größer, als je zuvor. Es ist daher umso wichtiger, zu jeder Zeit umfassende Sicherheit und Transparenz über seine Daten zu haben. Die Technologie von Rapid7 ermöglicht genau dies.« Pim van der Poel, Director Sales Central Europe bei Rapid7, ergänzt: »Mit Nuvias haben wir einen Value Added Partner gewonnen, um die Distribution von Rapid7-Produkten in der DA-Region weiter anzutreiben. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit und sind zuversichtlich, so den lokalen Markt effektiver bedienen zu können.«