Firewalls: Clavister verstärkt Engagement in DACH-Region

Der Firewall-Hersteller Clavister baut sein hiesiges Vertriebsteam aus, um in der DACH-Region näher an den Partnern sein zu können. Zudem wird die Zusammenarbeit mit VAD Sysob ausgebaut.

Clavister-Firewall
(Foto: Clavister)

Was vor einigen Wochen mit der Gründung einer deutschen Tochtergesellschaft begann, mündet nun in einen Ausbau des Vertriebsteams für die DACH-Region: Der schwedische Firewall-Hersteller Clavister hat die Bereiche Sales und Presales mit drei weiteren Sicherheitsexperten verstärkt, um die Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz intensiver betreuen zu können. Ziel ist es, den hiesigen Markt, der als Schlüsselmarkt eingestuft wird, besser zu bedienen und zu wachsen.

Dabei soll auch die enge Zusammenarbeit mit Sysob helfen. Der VAD vertreibt die Clavister-Lösungen im DACH-Markt und will die Clavister-Reseller noch gezielter unterstützen. »Wir wollen künftig beispielsweise die Bestands- und Neupartner in den Bereichen Leadgenerierung durch dedizierte Telesales-Aktionen und technische Dienstleistungen bei Firewall-Projekten unterstützen«, kündigt Markus Senbert, Channel Account Manager bei Sysob, an.

Zudem haben Hersteller und VAD ein Trade-Up-Programm aufgelegt, das bei ausgewählten Clavister-Produkten mit auslaufendem Support-Vertrag ein Upgrade zu Sonderkonditionen mit bis zu 20 Prozent erlaubt.