Erweiterter Support rund um die EU-Datenschutzverordnung: Tarox Security mit neuem Kompetenz-Team

Der Leidensdruck für Betriebe steige angesichts der näherrückenden DSVGO-Umsetzungspflicht, wie Tarox-Security-Spezialist Patrick Andreas feststellt. Tarox stellt seinen Partnern und deren Kunden nun dringend benötigte Fachkräfte und neue Dienste zur Seite.

Tarox-Security-Spezialist Patrick Andreas
(Foto: Tarox)

Die deutschen Betriebe hätten den Stichtag am 25. Mai bereits fest im Blick, wie Patrick Andreas, Leiter des Tarox-Security-Bereichs, beobachtet. »Allerdings benötigen viele Unternehmen im Endspurt beim Umsetzen der Vorgaben aus der verpflichtenden Verordnung offensichtlich noch dringend Unterstützung«, analysiert er die Lage. Der Leidensdruck sei vor allem wegen fehlender Fachkräfte groß. Tarox sieht in diesem Umstand freilich auch eine Riesenchance für sich und seine Systemhauspartner und hat nun ein neues Kompetenzteam aufgestellt, das Systemhauspartnern und ihren Unternehmenskunden mit Consulting-Leistungen und neuen Diensten zur Seite steht. »Mit der Erweiterung unseres Consultings im Datenschutz eröffnen wir neue Möglichkeiten der intensiven Kundenbetreuung. Unser neues Angebot stößt von Beginn an auf ausgesprochenen Zuspruch«, erklärt Andreas.

Zum neuen Team von Spezialisten in der Tarox Security gehört mit Dirk Tscholitsch ein IT-Consultant, der durch den TÜV Nord als Datenschutz-Beauftragter zertifiziert ist. »Die Unternehmer suchen verzweifelt nach Unterstützung. Aber entweder mangelt es an qualifizierten Datenschützern oder sie sind ausgebucht«, berichtet Tscholitsch. Auch sein Kalender sei schon gut gefüllt, doch mit seinen Teamkollegen und externen Experten werde Tarox noch einige Unternehmen an der Seite von Systemhäusern ertüchtigen können.

Das neue Tarox Team startet bei der Betreuung von KMU-Kunden mit einem »Quick Check« nach der Richtlinie 10010 der VdS Schadensverhütung. Im zweiten Schritt ermittelt das Team für das Unternehmen den konkreten Umsetzungsbedarf und stellt in der dritten Stufe auf Wunsch auch die passende IT-Infrastruktur und einen externen Datenschützer zur Verfügung. »Der Prozess von unserer Beauftragung bis zur absoluten Sicherheit bezüglich der erfüllten DSGVO-Anforderungen dauert insgesamt sicher längere Zeit, aber wir können dafür sorgen, dass schneller Datenschutz in Unternehmen fachgerecht Einzug hält«, verspricht Tscholitsch.

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von Stefan Müller , 13:45 Uhr

Stichtag zur Anwendung der DSGVO ist der 25.05.2018 - nicht der 05.05.2018.