IT-Sicherheit: RUAG legt Security-Sparte mit Clearswift zusammen

Der Schweizer RUAG-Konzern legt seine Sicherheitssparte mit der übernommenen Clearswift zusammen, um sie besser im europäischen Security-Markt zu positionieren.

Der Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern RUAG organisiert um und löst sein Cybersecurity-Business aus der Defense-Sparte heraus. Es wird mit dem vor einem Jahr übernommenen Data-Protection-Spezialisten Clearswift in einer neuen Cybersecurity-Gruppe zusammengelegt. Vereint sollen die beiden Unternehmensbereiche ihr Know-how bündeln und schneller wachsen können. »Die RUAG-Expertise auf dem Gebiet der Abwehr von Cyberangriffen gepaart mit dem Portfolio aus Adaptive Data Loss Prevention und Basistechnologie von Clearswift führt Produkte der Spitzenklasse auf dem Cybersicherheitsmarkt zusammen«, sagt Heath Davies. Der CEO von Clearswift soll auch das entstehende Unternehmen leiten und wird an RUAG-CEO Urs Breitmeier berichten.

Im Zuge der Umorganisation steigt auch der bislang für die DACH-Region verantwortliche Michael Kretschmer auf. Er übernimmt als VP EMEA zusätzlich die Verantwortung UK und Irland, Frankreich, Benelux und die nordischen Länder. Er hatte in den vergangenen drei Jahren den Vertrieb im deutschsprachigen Raum ausgebaut und dabei vor allem die Partnerbetreuung intensiviert.