Stärkung des Mittelstandsgeschäfts: Leif Walter wird Director Territory Sales Germany bei Fortinet

Mit Leif Walter holt sich Fortinet einen erfahrenen Manager, der viele Jahre bei Systemhäusern gearbeitet hat und nun das regionale Geschäft mit mittelständischen Kunden beim Security-Hersteller voranbringen soll.

Leif Walter, Director Territory Sales Germany bei Fortinet
(Foto: Fortinet)

Fortinet hat Leif Walter zum Director Territory Sales Germany ernannt. Er soll mit seinem Team und den Vertriebspartnern des Herstellers die Beziehungen zu mittelständischen Kunden pflegen und das regionale Geschäft ausbauen. Ursprünglich kommt Fortinet aus diesem Business, doch in den vergangenen Jahren war der Security-Spezialist immer mehr in den Enterprise-Bereich vorgestoßen. Mit Walter stärkt er quasi seine Wurzeln – und das mit einem Manager, der das Mittelstandsgeschäft aus eigener Erfahrung sehr gut kennt. Denn Walter kommt vom IT-Dienstleister PMCS, der den gehobenen Mittelstand zu seinen Kunden zählt und verschiedene namhafte Security-Hersteller im Portfolio hat. Bei PMCS leitete er zuletzt ein vom ihm aufgebautes Vertriebsteam. Davor arbeitete er mehrere Jahre bei Global Information Distribution, einem Systemhaus aus der Storage-Branche.

Leif Walter wird eng mit dem Channel-Team um Tommy Grosche zusammenarbeiten und an Christian Vogt, Senior Regional Director Germany, berichten. Der sagt: »Ich freue mich sehr, dass wir mit Leif Walter einen sehr erfahren und bestens im Markt bekannten Leiter für unser regionales Geschäft gefunden haben. Durch seine langjährige leitende Tätigkeit bei einem mittelständischen IT-Beratungsunternehmen bringt er sehr viel Erfahrung aus dem Mittelstandsgeschäft mit, die unserem Business in diesem Segment zugutekommen wird.«