Ilijana Vavan löst Holger Suhl und Arno Coster ab: Kaspersky besetzt Chefposten in DACH und Europa neu

Nach einigen Jahren bei anderen Unternehmen kehrt Ilijana Vavan zu Kaspersky zurück. Dort soll sie nicht nur das Europa-Geschäft leiten, sondern übernimmt auch die Position als General Manager DACH von Holger Suhl, der das Unternehmen verlassen hat.

Ilijana Vavan, Managing Director Europe und General Manager DACH bei Kaspersky

Kaspersky hat mit Ilijana Vavan eine international erfahrene Managerin zum Managing Director für Europa ernannt. Sie folgt auf Arno Coster, der die Position seit Oktober 2016 innehatte und zu dessen Zukunft der russische Sicherheitsspezialist keine Angaben machte. Vavan verantwortet nun die strategische Ausrichtung von Kaspersky in Europa und soll das Wachstum des Unternehmens vorantreiben. Zudem übernimmt sie als General Manager DACH auch die Verantwortung für Deutschland, Österreich und die Schweiz – ihr Vorgänger Holger Suhl hatte das Unternehmen bereits im vergangenen Sommer nach gut vier Jahren verlassen. Interimsweise hatte Coster die Geschäfte im deutschsprachigen Raum geleitet.

Vavan kommt von Oracle, wo sie als Senior Sales Director für das Geschäft mit »HCM« (Human Capital Management) zuständig war. Für Kaspersky ist sie keine Unbekannte, arbeitete sie doch schon einmal für den Security-Hersteller: Zwischen 2010 und 2012 war sie als Managing Director für die Region Westeuropa verantwortlich. Darüber hinaus hatte sie bereits verschiedene Managementpositionen bei Juniper Networks, Kontron, Microsoft und Saba Software inne.

»Ich freue mich sehr, dass ich zu Kaspersky Lab in einer sehr spannenden und herausfordernden Zeit zurückkehre, um eine tragende Rolle bei der Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft zu übernehmen«, sagt Vavan. Alexander Moiseev, Chief Business Officer beim Hersteller, erklärt: »Mit Ilijanas großer Erfahrung im IT-Vertrieb, ihrem Elan und ihrer Leidenschaft sind wir zuversichtlich, dass sie uns helfen wird, in Europa weiter zu wachsen und starke sowie erfolgreiche Kunden- und Partnerbeziehungen aufzubauen.«