Befine Solutions sucht Vertriebspartner für »Cryptshare«: Sicherer Mail- und Datenaustausch in Zeiten der DSGVO

Die Freiburger Befine Solutions bietet mit »Cryptshare« eine komfortable Lösung für den sicheren Austausch von Mails und Dateien – gerade in Hinblick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung ein wichtiges Thema für viele Firmen. Für den Vertrieb sucht der Software-Anbieter noch Partner, etwa Datenmanagement-Spezialisten, die ihr Portfolio ergänzen möchten.

Die Verschlüsselung von Daten steht aktuell bei vielen Unternehmen hoch im Kurs. Einerseits weil sie wichtiges Know-how vor Hackern schützen wollen, andererseits weil ihnen die EU-Datenschutzgrundverordnung einen sorgsameren Umgang mit personenbezogenen Daten auferlegt und Verschlüsselung explizit als eine geeignete Methode zu deren Schutz nennt. Vielfach wird dabei allerdings übersehen, dass die zu schützenden Daten nicht nur auf Speichersystemen oder in Datenbanken lagern, sondern auch fleißig per Mail ausgetauscht werden. Eine einfache Lösung hierfür will Befine Solutions mit »Cryptshare« bieten, das nicht nur Mails verschlüsselt, sondern auch den sicheren Dateiaustausch übernimmt.

Ursprünglich hatte das Freiburger Unternehmen als Entwickler von Individualsoftware begonnen, brauchte dann aber relativ schnell eine Lösung, um die Anwendungen zu seinen Kunden zu bekommen. Daraus entstand schließlich Cryptshare, das heutige Hauptprodukt des Unternehmens, zu dessen Nutzern unter anderem Edeka, Jägermeister, Melitta und ThyssenKrupp sowie diverse Versicherungen, Krankenkassen, Banken, Stadtwerke und Universitäten zählen. Prinzipiell taugt die Lösung auch für kleinere Kunden, die der Hersteller aber in der Regel an Hosting-Partner wie die Freiburger Equinoxe weiterreicht, die Cryptshare in ihrem Rechenzentrum betreiben.

Bei Kunden ab etwa 25 Mitarbeitern wird Cryptshare dagegen meist lokal eingerichtet, der Hersteller bietet seine Lösung sowohl als Software als auch als virtuelle und Hardware-Appliance an. Viele Organisationen, gerade aus dem Behördenumfeld oder dem Gesundheits- und Versicherungswesen sind aus Compliance-Gründen auf eine solche Lösung angewiesen, weil sie keine Cloud-Dienste nutzen dürfen. Genau diese soll Cryptshare überflüssig machen und etwa dafür sorgen, dass Mitarbeiter vertrauliche Daten nicht via Dropbox und Co. austauschen.

Übersicht