Bewertung mit 600 Millionen Dollar: Neuer Investor für Bitdefender

Axxess Capital steigt nach acht Jahren bei Bitdefender aus und verkauft seine Beteiligung am Sicherheitsspezialisten an Vitruvian Partners, das nun zweitgrößter Anteilseigner nach den Gründern ist.

Der rumänische Sicherheitsanbieter Bitdefender hat mit Vitruvian Partners einen neuen Investor. Dieser übernimmt die Anteile von Axxess Capital, das nach acht Jahren seinen Exit vollzieht und sich von seiner 30-Prozent-Beteiligung trennt. Bitdefender wurde im Rahmen des Deals mit mehr als 600 Millionen Dollar bewertet, nachdem das Unternehmen in den letzten Jahren international stark gewachsen und vor allem auf dem US-Markt erfolgreich war. Dort werden mittlerweile 40 Prozent des Umsatzes erzielt.

Vitruvian Partners ist nun der zweitgrößte Anteilseigner bei Bitdefender. Die Mehrheit am Unternehmen halten weiter die beiden Gründer Mariuca und Florin Talpes, dazu kommt eine Gruppe privater Investoren mit Minderheitsbeteiligungen.

Man wolle mit Bitdefender »die nächste Stufe der Innovation und Expansion« angehen, sagte Stephen Byrne von Vitruvian Partners. Florin Talpes, Gründer und CEO von Bitdefender, sieht den Einstieg des Investors als Bestätigung der guten Arbeit in der Vergangenheit, speziell bei der internationalen Expansion und dem Ausbau des Business-Portfolios. »Wir arbeiten weiterhin auf einer soliden finanziellen Basis – dies ermöglicht es uns, weiter zu expandieren und unser Produktportfolio weiter auszubauen«, erklärt er.