Cybersicherheit hat Top-Priorität: Cisco eröffnet »Security & Trust Office« in Deutschland

Mit der Eröffnung eines »Security & Trust Office« in Deutschland unterstreicht Cisco die Bedeutung, die das Thema Cybersicherheit in der Strategie des Marktführers im Netzwerksegment mittlerweile hat.

Organisation des STO

Das Security & Trust Office Deutschland ist Teil der weltweiten Security & Trust Organization unter der Leitung von Ciscos Senior Vice President und Chief Security and Trust Officer John N. Stewart. Weltweit sind die mehr als 650 Mitarbeiter verantwortlich für vertrauenswürdige Produktentwicklung, Datenschutz und Datensicherheit, Sicherheit der Lieferkette und für Transparenz.

Übersicht

Kommentare (2) Alle Kommentare

Antwort von PC-Flüsterer Bremen , 20:56 Uhr

Bruhaha, selten so gelacht. Bock, Gärtner? Ausgerechnet Cisco spielt sich als Hüter der Sicherheit auf. Geben Sie mal bei cert-bund.de als Suchbegriff cisco ein. Ganz aktuell wird vor mehreren Sicherheitslücken mit "sehr hohem Risiko" (höchste Warnstufe ) gewarnt; davon betroffen sind viele hundert unterschiedliche Netzwerk-Produkte. Zumindest ein Teil der Sicherheitslücken ist so geartet, dass man sofort an absichtlich eingebaute Hintertüten denkt. Und der Laden will Sicherheit verkaufen? Vielleicht sollten die mal mit ihren eigenen Produkten anfangen. Cisco ist in Sachen Sicherheit so vertrauenswürdig wie der Wolf zum Schafe hüten.

Antwort von Christian , 10:39 Uhr

Gerade Cisco? Also grundsätzlich eine gute Idee, nur vielleicht sollten sie erst mal dafür sorgen, dass Cisco Router selbst sicher sind.