Großes Rebranding: Blackberry stellt Mobile Security-Plattform neu auf

Nachdem Blackberry sich von der Smartphone-Entwicklung verabschiedet hat, wird das Software-Portfolio neu aufgestellt: Alle Produkte tragen künftig die Marke »Blackberry« im Namen, die Security-Lösungen sollen stärker als Gesamtlösung positioniert werden.

(Foto: ra2 studio - Fotolia)

Mit mehreren Übernahmen hatte Blackberry in den vergangenen Jahren sein Software-Portfolio gestärkt. Im Sommer folgte dann der Ausstieg aus der Smartphone-Entwicklung und damit der vollständige Wandel zum Software-Anbieter. Nun werden die einzelnen Security-Lösungen in der Plattform »Blackberry Secure« vereint, die Unternehmen eine umfassende Lösung zur Verwaltung und Absicherung von Mobilgeräten und den damit genutzten Diensten liefern soll – ganz egal, ob es sich um Devices mit Blackberry, Android, iOS oder Windows handelt. »Die Investitionen unserer Kunden sind geschützt, weil die Plattform nicht nur mit aktuellen Produkten und Drittanbieter-Anwendungen wie Office 365 kompatibel ist, sondern zukunftssicher auch künftige Dienste wie Messaging und Analytics adressiert«, so CEO John Chen. Dadurch könnten Kunden eigene Apps erstellen sowie ihre Workflows und Geschäftsprozesse abbilden und neue Applikationen oder cloudbasierte Systeme einbinden.

Die Einzellösungen, aus denen die Plattform besteht, sind weiterhin separat verfügbar, wurden allerdings umbenannt. Die Geräteverwaltung »BES 12« heißt nun »Blackberry UEM«, die Sicherheitslösung »Good Dynamics« wird zu »Blackberry Dynamics«, die Filesharing-Anwendung »Watchdox« zu »Blackberry Workspaces« und »Strong Authentication« zu »Blackberry 2FA«. Lediglich »Blackberry Enterprise Identity« behält seinen Namen – schließlich passt es bereits ins neue Benennungsschema. Dieses gilt übrigens nicht nur für Good Dynamics, sondern auch die anderen im Zuge der Übernahme von Good Technology ins Haus geholten Anwendungen. Diese heißen nicht mehr »Good Work«, »Good Access« und so weiter, sondern »Blackberry Work«, »Blackberry Access«,…