»Unwahrscheinlich hohe Nachfrage nach Cloud-Lösungen«: Acronis baut Partner-Unterstützung aus

Mit seinem Partnerprogramm versucht Acronis Anreize für den Handel zu schaffen, sich auf zukunftsträchtige Produktfelder zu konzentrieren, etwa das Cloud-Geschäft. Hier will der Backup-Spezialist beim Einstieg helfen, der gerade für kleine Reseller nicht einfach ist.

Verwaltungsaufwand minimieren

Doch nicht nur beim Cloud-Geschäft versucht der Backup-Anbieter, seinen Partnern die Arbeit möglichst einfach zu machen. Mit dem neuen Partnerprogramm wurde beispielsweise ein Tool eingeführt, das über den Kundenstamm informiert, bei anstehenden Vertragserneuerungen benachrichtigt und bei der Erstellung von Angeboten hilft. »Renewals sind ein ganz wichtiges Thema für uns«, unterstreicht von Soosten, der weiß, dass die Partner damit Arbeit haben. Das Ziel sei daher gewesen, den administrativen Aufwand bei den Renewals zu senken.

Ebenso will es der Hersteller den Händlern erleichtern, ihre Websites, Auftritte bei sozialen Netzwerken und Mailings zu füllen, und versorgt sie daher tagesaktuell mit Inhalten zu seinen Produkten, Entwicklungen des Marktes und Branchenereignissen. Die entsprechenden Funktionen werden demnächst in eine neue Online-Marketing-Plattform integriert, die sie mit Analysetools verknüpft. So sind dann auch Auswertungen möglich, wie erfolgreich bestimmte Inhalte online sind.

Bis Jahresende soll dann noch ein neues Kampagnentool folgen, das vorgefertigte Promotions für Websites, Mailings und Print-Erzeugnisse liefert. Wie die Beiträge für Web und Social Media können auch die Promotions eins zu eins übernommen oder bei Bedarf verändert werden – mit dem Unterschied, dass hier das Marketing-Team des Herstellers bereitsteht und bei Anpassungen oder dem Erstellen eigener Kampagnen hilft. Diese und andere Marketing-Aktivitäten unterstützt Acronis zudem nicht mehr nur mit den altbekannten Marketing Development Funds. Für seine Platinum-Partner hat der Hersteller mit sogenannten »Coop-Geldern« einen neuen Topf aufgemacht, der in Abhängigkeit vom erzielten Umsatz gefüllt wird und für gemeinsame Aktionen zur Verfügung steht.

Man habe das Partnerprogramm lange nicht angefasst, erklärt von Soosten, doch das gewachsene Produktportfolio und Veränderungen des Marktes hätten Anpassungen nötig gemacht. Mit dem neuen Partnerprogramm sieht er den Hersteller gut aufgestellt, schließlich seien auch die Wünsche des Channels berücksichtigt worden. Acronis engagiere sich für seine Partner, erwarte aber auch Engagement von ihnen, sagt er. »Das Commitment muss auf beiden Seiten liegen.«

Übersicht