Acronis: True Image sichert Smartphones und Tablets in der Cloud

Acronis hat neue Versionen von »True Image« und »True Image Cloud« vorgestellt. Letzteres sichert nun auch Mobilgeräte und bietet erstmals Archivierungsfunktionen.

True Image Cloud unterstützt nun auch das Backup von Smartphones und Tablets (Foto: Acronis)
(Foto: Acronis)

Der Backup-Klassiker »True Image« wurde von Acronis aktualisiert. Die neue Version 2016 bringt die Funktion »Try & Decide« zurück, mit der sich Anwendungen, Treiber oder Systemkonfigurationen gefahrlos testen lassen. Gibt es Probleme, kann der Anwender zu einem früheren, stabilen Systemzustand zurückkehren.

Deutlich umfangreicher fällt die Liste der Neuerungen dagegen in »True Image Cloud« aus, das anders als »True Image« nicht nur lokale Sicherungen erlaubt, sondern auch in der »Acronis Cloud«. Zudem hat die Abo-Variante dem Permanentlizenzmodell neuerdings die Unterstützung von Mobilgeräten voraus: So lassen sich neben PC und Mac auch Android-Geräte, iPhones und iPads sowie Windows-Tablets sichern. Die Verwaltung der verschiedenen Datensicherungen erfolgt über ein neues Online-Dashboard, auf das per Browser von beliebigen Geräten zugegriffen wird.

Darüber hinaus übernimmt True Image Cloud nicht mehr nur Backups, sondern auch Archivierungsdienste. So kann der Anwender beispielsweise große oder selten genutzte Dateien in die Cloud auslagern und seine lokalen Speicher entlasten. Der Nutzer kann von beliebigen Geräten auf seine archivierten Files zugreifen, diese etwa nach Typ und Größe sortieren sowie einsehen.

Acronis True Image 2016 und Acronis True Image Cloud sind ab sofort verfügbar. Die UVP für ersteres liegt bei 49,95, 79,95 oder 99,95 Euro – je nachdem ob ein, zwei oder drei Systeme gesichert werden sollen. Die Cloud-Version schlägt mit 99,95 Euro pro Jahr für einen Rechner und drei Mobilgeräte zu Buche. Bei drei Computern und zehn Mobile Devices sind es 159,95 Euro, bei fünf Computern und 15 Smartphones und Tablets schließlich 199,95 Euro.