Datensicherung in der Cloud: Acronis startet Backup-Service für Reseller

Mit dem neuen »Acronis Backup Service« können Händler einfach ins Cloud-Geschäft einsteigen oder ihr Angebot an Cloud-Diensten ausbauen.

Chris Hilderbrand, Vice President Global Channel Sales bei Acronis
(Foto: Acronis)

Acronis hat mit dem »Acronis Backup Service« einen Dienst für Reseller gestartet, über den diese ihren Kunden einfach lokale und cloud-basierte Datensicherungen anbieten können. Er wurde speziell für Partner entwickelt, die kein eigenes Rechenzentrum haben, aber Data Protection-Services bereitstellen wollen, erklärt Chris Hilderbrand, Vice President Global Channel Sales bei dem Sicherheitsspezialisten. Sie könnten nun Cloud-Backup und Recovery-Services für alle gängigen Plattformen anbieten, »ohne Vorabkosten und ohne ihre Geschäftsprozesse ändern zu müssen«.

Kunden abonnieren den Service beim Händler, der von dauerhaften Umsätzen und einer langfristigen Kundenbindung profitiert. Die Bereitstellung erfolgt über ein Web-Frontend.

Der Acronis Backup Service basiert auf der »AnyData Engine« des Herstellers und kann Daten von beliebigen Quellen sichern. Egal ob sich diese On-Premise, in der Cloud oder einer Niederlassung befinden und unabhängig davon, ob es sich um physikalische oder virtuelle Systeme handelt. In einem hybriden Modell werden lokales und Cloud-Backup kombiniert, sodass sich bei kleineren Zwischenfällen einzelne Dateien, Festplatten oder Systeme schnell aus der Sicherung vor Ort wiederherstellen lassen. Bei größeren Vorfällen erfolgt die Wiederherstellung aus der Cloud – dank Bare-Metal-Recovery auch auf abweichende Hardware oder in VMs.

Acronis betreibt für den Service mehrere Rechenzentren in verschiedenen Regionen, darunter seit Jahresanfang auch eines in Frankfurt am Main, sodass die Daten deutscher Kunden in einem deutschen Data Center liegen.