Die wichtigsten Trends im Security-Markt: Das haben Cyber-Kriminelle 2014 vor

Noch raffinierter, noch zielgerichteter, noch lukrativer als in diesem Jahr dürften die Methoden der Cyber-Kriminellen 2014 werden. CRN zeigt, wo im kommenden Jahr die größten Cyber-Gefahren lauern.

Cyberkriminelle entdecken Bitcoins

Besitzer und Dienstleister der immer populäreren Krypto-Währung Bitcoins sollten vorsichtig sein, denn eine Reihe von Security-Spezialisten erwarten für 2014, dass sich Attacken verstärkt in Richtung Bitcoins richten werden. Offensichtlich ist die virtuelle Währung inzwischen so weit verbreitet, dass es für Scammer profitabel wird, sie zum Ziel von Phishing-Attacken zu machen. Das Research-Team der Zscaler ThreatLabZ listet in seinem aktuellen Blogpost eine Reihe von mehr als zwanzig verdächtigen Mustern für Phishing-Aktivitäten, die letztendlich dem Aufspüren von Bitcoin-Daten und –Werten dienen. Administratoren sollten deswegen im kommenden Jahr solche Pattern genau unter die Lupe zu nehmen, denn neben den bislang bekannten Malware-Zielen entwickelt sich auch Bitcoin zum lukrativen Ziel.