Die wichtigsten Trends im Security-Markt: Das haben Cyber-Kriminelle 2014 vor

Noch raffinierter, noch zielgerichteter, noch lukrativer als in diesem Jahr dürften die Methoden der Cyber-Kriminellen 2014 werden. CRN zeigt, wo im kommenden Jahr die größten Cyber-Gefahren lauern.

Vorsicht vor Ransomware

Foto: santiago silver/Fotolia

Neben Banking-Trojanern und Bots wird Ransomware 2014 eine der am weitesten verbreiteten Gefahren sein. Experten erwarten neue Wellen von Malware, die ihre Opfer auffordert, ein Lösegeld zu zahlen, um ihre Computer wieder zu entsperren, auf ihre Dateien zugreifen zu können (CryptoLocker) oder vermeintliche Gefahren zu beseitigen (gefälschte Antivirensoftware). Einige Arten von Ransomware fordern sogar zur Zahlung einer »Strafe« für vermeintlich illegale Aktivitäten (Police Virus) auf. Nachdem Ransomware es Kriminellen ermöglicht, Geld direkt von den Anwendern zu ergaunern, ist zu erwarten, dass die Verbreitung dieser Art von Schadprogrammen zunimmt und sich auf andere Gerätearten wie Smartphones ausbreitet.