Schwerpunkte

Security-Komplettpaket

Api bietet Firewall as a Service mit Securepoint

17. Juli 2019, 10:15 Uhr   |  Daniel Dubsky

Api bietet Firewall as a Service mit Securepoint
© natali_mis - AdobeStock

Über den Cloud-Shop von Api können Reseller und MSPs nun eigene Firewall-Services aufsetzen. Basis sind die Angebote des Lüneburger Herstellers Securepoint, die auch AV und Mobile Security umfassen.

Nachdem Securepoint in den vergangenen Monaten seine Lösungen für Managed Services fitgemacht hat, lassen sich diese auch über den Cloud-Shop von Api beziehen. Reseller und MSPs können dort einfach eigene Dienste gestalten, etwa für Firewall as a Service. Basis sind die UTM-Appliances von Securepoint, die vom Modell »Black Dwarf« für bis zu zehn Benutzer bis zum Modell »RC1000« für bis zu 1.000 Benutzer reichen. Im Zusammenspiel mit dem Unified-Security-Bundle des Herstellers lassen sich Antivirus und Mobile Security ergänzen.

Die Mindestmietdauer für die Securepoint-Lösungen beträgt bei Api drei Monate, danach kann monatlich gekündigt werden. »Für uns ist es wichtig, unseren Kunden ein breit gefächertes Portfolio anzubieten, das möglichst viele Anforderungen erfüllt. Da passen natürlich die vollumfänglichen Firewall-Lösungen von Securepoint hervorragend ins Angebot, vor allem mit der Option, Firewall as a Service auch ohne langfristige Bindung mieten zu können«, so Christian Peters, Vertriebsleiter VAD beim Distributor.

Securepoint-Partner, die die Lösungen über den Cloud-Shop von Api beziehen wollen, müssen ihren Reseller-Account beim Hersteller mit der Api-Cloud verknüpfen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

Securepoint, API

Managed Services

IT-Security