Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

RSAC 2024: Kunden wollen integrierte Cybersecurity-Plattformen statt proprietäre Produkte

Auf der RSCA-Konferenz vergangene Woche: Bei Security-Anbietern hat ein erstaunlicher Mentalitätswandel eingesetzt. Die Branche hat Konsequenzen gezogen aus dem Wildwuchs ihrer Lösungen und Tools. Integration und Partnerschaft ist angesagt, bisweilen sogar zwischen Wettbewerbern.

clock • Lesezeit 4 Min.
Integration war das große Thema auf der RSAC in San Francisco.
Image:

Integration war das große Thema auf der RSAC in San Francisco.

Obwohl die Sicherheitsbranche voraussichtlich noch einen weiten Weg vor sich hat, waren die Anzeichen eines Wandels hin zu Integration auf der RSCA-Konferenz San Francisco allgegenwärtig. Soweit die Wahrnehmung der vielen Teilnehmer, mit denen CRN gesprochen hat.  An sich ist das Konzept von Allianzen zwischen Security-Anbietern nichts Ungewöhnliches. Neu allerdings sind, laut Top-Managern wie Sumit Dhawan, CEO von Proofpoint, die Motive für die Integrationen und die Tatsache, dass sich di...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Utimaco setzt mit Partnern auf mehr Wachstum

Hersteller

U.nity heißt das neu überarbeitete Partnerprogramm von Sicherheitsanbieter Utimaco. Channel-Chef Scott Kemish wirbt mit Lösungen für "optimalen Datenschutz und -sicherheit" und stellt umfangreiche Hilfe für Partner in Aussicht.

clock 13. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
Arctic Wolf über die "Plattformisierung" im Sicherheitsbereich

Security

Nick Schneider, CEO bei Arctic Wolf, erklärt im Gespräch mit der amerikanischen CRN, dass "die Zeit, in denen man einen Haufen verschiedener Tools von unterschiedlichen Anbietern verwalten musste, allmählich zu Ende geht".

clock 22. April 2024 • Lesezeit 9 Min.
Schiffl IT setzt im SOC auf Darktrace

Security

Security-Plattformen für ein SOC gibt es viele, der Idealfall: Hackerangriffe werden dank KI in Echtzeit erkannt und das Team kann eingreifen, bevor es überhaupt zu einem Sicherheitsvorfall kommt. Schiffl IT schwört auf Darktrace. Geschäftsführer Hermann Behnert nennt Vorteile eines "passiven Monitorings".

clock 16. April 2024 • Lesezeit 2 Min.
Meist gelesen
01

Erweiterte Kooperation von Cognizant und Microsoft

15. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
04

Social Media-Auszeichnung für Kyocera-Partner

14. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
05

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Security

Umbruch im SIEM-Markt: Palo Alto übernimmt QRadar von IBM

Umbruch im SIEM-Markt: Palo Alto übernimmt QRadar von IBM

Dieser Deal ist das bisher "größte Zugeständnis eines SIEM-Anbieters an einen XDR-Anbieter", schreibt Branchenanalystin Allie Mellen von Forrester. Der Trend: XDR-Anbietern drängen aggressiv in den SIEM-Bereich.

Kyle Alspach
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
Bitdefender: Schwachstellen in Überwachungskameras – 100 Millionen Geräte betroffen

Bitdefender: Schwachstellen in Überwachungskameras – 100 Millionen Geräte betroffen

IoT als Einfallstor ins Unternehmens- oder Heimnetzwerk: Die Kontrolle über Gebäudekameras, aber auch Video-Babyphones von Herstellern wie Roku, Wyze und Owlet können Hacker übernehmen. Die Schwachstelle: Das TUTK-Framework des IoT-Plattformanbieters Throughtec.

Martin Fryba
clock 16. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.
Malware: Infostealer wachsen um 643 Prozent

Malware: Infostealer wachsen um 643 Prozent

Infostealer infizieren PC und andere Geräte, um sensible Anmeldeinformationen zu stehlen und im Darknet zu verbreiten. Die Zahl der Infektionen hat laut einer aktuellen Studie zwischen 2020 und 2023 um mehr als das sechsfache (643 Prozent) zugenommen.

Folker Lück
clock 15. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.