Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Aus für den Verkauf von VMware-Cloud über AWS

Mittelfristig könnte VMware Cloud on AWS Geschichte sein. Broadcom zwingt gemeinsame Kunden dazu, künftig nicht mehr bei AWS zu kaufen, sondern direkt bei Broadcom und dessen Channel-Partnern.

clock • Lesezeit 3 Min.
Aus für den Verkauf von VMware-Cloud über AWS

"VMware Cloud on AWS wird nicht mehr direkt von AWS oder seinen Vertriebspartnern verkauft. So einfach ist das", bestätigte Hock Tan in einem Blogbeitrag. Damit reagierte der Broadcom-CEO auf kursierende Gerüchte und stellte klar: "Das bedeutet, dass Kunden, die bisher 'VMware Cloud on AWS'  bei AWS gekauft haben, nun mit Broadcom oder einem autorisierten Broadcom-Händler zusammenarbeiten werden, um ihre Abonnements zu erneuern und ihre Umgebungen zu erweitern." Diese ebenso trockene wie ü...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
VMware-Vertrag erneuert: Unerschütterliche Partnerschaft Arrow/Broadcom

Distribution

20 Jahren VMware-Distribution und doch kann man von einem Neustart sprechen: Arrow wird viel verlorenes Vertrauen bei VMware-Partnern wieder aufrichten müssen. Zu VMware-Käufer Broadcom hat der VAD eine besonders enge, unerschütterliche Beziehung. Aktionäre von Broadcom jubeln.

clock 04. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
5 große Trends, die den milliardenschweren AWS-Umsatz mit künstlicher Intelligenz antreiben

Hersteller

Von Amazon Q und SageMaker bis hin zu den Trends: Amazon-Konzernchef Andy Jassy erklärt, warum KI seinem Unternehmen bereits jetzt mehreren Milliarden Dollar Umsatz beschert. Und das soll erst der Anfang sein.

clock 13. Mai 2024 • Lesezeit 5 Min.
Arrow erhält erneut exklusive Vertriebsrechte von Broadcom – dieses Mal für VMware CloudHealth

Distribution

CloudHealth, die Lösung von VMware für Kostenkontrolle in Multi-Cloud-Umgebungen von VMware, wird nun exklusiv von Arrow vertrieben. Broadcom sichert zu, weiter in CloudHealth investieren zu wollen. Es ist nicht der erste exklusive Distributionsvertrag für Arrow.

clock 02. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Projekte für generative KI in wenigen Wochen zu realisieren, das ist das Ziel von Partnerschaften zwischen Technologiekonzernen. Fast immer ist Nvidia im Spiel, so auch bei Databricks, die in ihre Data Intelligence Platform Nvidia Cuda integiert.

Martin Fryba
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Auf der Splunk .conf24 sprachen Cisco-CEO Chuck Robbins und Go-to-Market President Gary Steele mit Splunk-Kunden über die Vorteile der Integration der Sicherheits- und Observability-Produkte beider Unternehmen. Jetzt sind die Partner gefordert, sich mit dem erweiterten Portfolio zu beschäftigen. Für Investoren, die Kostensenkungen fordern, hat der Cisco-CEO eine klare Botschaft.

Rick Whiting
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Multi-Cloud-Strategie, grenzenlose Interoperabilität zwischen den Anbieter und enorme Nachfrage nach Rechenzentrumskapazitäten beflügeln das Geschäft von Oracle. Gebühren für das Verschieben von Daten von einer in eine andere Cloud will Oracle-Gründer Larry Ellison "abschaffen". Partnerschaften mit Microsoft und Google Cloud sind geschlossen.

Wade Tyler Millward
clock 13. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.