Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Apple-CEO Tim Cook deutet zahlreiche KI-Produkte an

In den kommenden Wochen werde Apple eine bedeutende Ankündigung und schon bald generative KI-Funktionen für die "große Mehrheit unserer Geräte" verfügbar machen, so Apple-CEO Tim Cook.

clock • Lesezeit 4 Min.
Apple CEO Tim Cook: musste ungewohnt einen Umsatzrückgang verkünden.
Image:

Apple CEO Tim Cook: musste ungewohnt einen Umsatzrückgang verkünden.

Anlässlich der Telefonkonferenz zu den Ergebnissen für das erste Quartal, in dem der Umsatz mit 90,8 Mrd. Dollar 4 Prozent unter dem  Vorjahreszeitraum geblieben war, sprach Tim Cook über Apples Ambitionen, im KI-Markt weit vorne mitzuspielen. Dabei allerdings blieb er recht vage. "Wir sind nach wie vor sehr optimistisch, was unsere Möglichkeiten im Bereich der generativen KI angeht, wir investieren viel und freuen uns darauf, unseren Kunden bald einige sehr aufregende Dinge zu präsentieren",...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Hersteller

Multi-Cloud-Strategie, grenzenlose Interoperabilität zwischen den Anbieter und enorme Nachfrage nach Rechenzentrumskapazitäten beflügeln das Geschäft von Oracle. Gebühren für das Verschieben von Daten von einer in eine andere Cloud will Oracle-Gründer Larry Ellison "abschaffen". Partnerschaften mit Microsoft und Google Cloud sind geschlossen.

clock 13. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.
HPE sieht beschleunigte Nachfrage nach KI-Systemen

Hersteller

HPE-CEO Antonio Neri ist mit dem Absatz von KI-Systemen zufrieden. Der Umsatz hat sich im abgelaufenen Quartal auf über 900 Mio. US-Dollar "mehr als verdoppelt". Die Bruttomarge wird aber unter den Erwartungen von 35 Prozent liegen.

clock 05. Juni 2024 • Lesezeit 3 Min.
Kurseinbruch bei Dell – trotz Rekord bei Server-Verkäufen

Hersteller

Lichtblick bei den PC-Verkäufen, Rekordwert sogar im Server-Geschäft, wäre da nicht ein gravierendes Problem, das Analysten sehen. Die Dell-Aktien ist am Freitag an der US-Börse regelrecht abgestützt.

clock 03. Juni 2024 • Lesezeit 5 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Projekte für generative KI in wenigen Wochen zu realisieren, das ist das Ziel von Partnerschaften zwischen Technologiekonzernen. Fast immer ist Nvidia im Spiel, so auch bei Databricks, die in ihre Data Intelligence Platform Nvidia Cuda integiert.

Martin Fryba
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Auf der Splunk .conf24 sprachen Cisco-CEO Chuck Robbins und Go-to-Market President Gary Steele mit Splunk-Kunden über die Vorteile der Integration der Sicherheits- und Observability-Produkte beider Unternehmen. Jetzt sind die Partner gefordert, sich mit dem erweiterten Portfolio zu beschäftigen. Für Investoren, die Kostensenkungen fordern, hat der Cisco-CEO eine klare Botschaft.

Rick Whiting
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Multi-Cloud-Strategie, grenzenlose Interoperabilität zwischen den Anbieter und enorme Nachfrage nach Rechenzentrumskapazitäten beflügeln das Geschäft von Oracle. Gebühren für das Verschieben von Daten von einer in eine andere Cloud will Oracle-Gründer Larry Ellison "abschaffen". Partnerschaften mit Microsoft und Google Cloud sind geschlossen.

Wade Tyler Millward
clock 13. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.