Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Huawei: Mit dem Channel wieder auf Wachstumskurs

Rund 400 Partner und deren Endkunden stimmte Huawei auf seiner Konferenz in Frankfurt für das laufende Jahr ein. Der Technologieriese ist raus aus der Stagnation, ist zuversichtlich, Partner mit neuen Lösungen, besserer Betreuung und höheren Anreizen zu mehr Wachstum zu verhelfen.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 5 Min.
Huawei-Deutschland-Chef Tommy Zhou: "Wir entwickeln keine Autos, statten sie aber aus".
Image:

Huawei-Deutschland-Chef Tommy Zhou: "Wir entwickeln keine Autos, statten sie aber aus".

Die kleine Spitze zum Auftakt der Huawei-Partnerkonferenz kam sehr gut an bei den rund 400 Gästen aus dem Channel, die ins Steigenberger am Frankfurter Flughafen kamen. In direkter Nachbarschaft: Das Business Center Main Port, wo Dell seine Hauptzentrale in Deutschland hat. "Es ist die einzige Gelegenheit, wo wir einmal im Schatten von Dell stehen", so Oliver Dautzenberg, Channel Lead South Enterprise bei Huawei Deutschland, zur freundlichen Einstimmung. Es hat schon bösere Spitzen auf Partne...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Ab in wärmere Gefilde: Gründer Benjamin Akinci von abl solutions steigt aus

Dienstleistungen und Outsourcing

Er holte sich von Huawei noch einen Channel-Award als bester MSP ab, Ende Juni ist dann Schluss für Benjamin Akinci – nach 11 Jahren "Achterbahnfahrt" beim Nürnberger IT-Dienstleister abl. Die heutige Bilanz des damals 24-Jährigen ist beeindruckend.

clock 02. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.
Huawei will so sexy werden wie Apple

Hersteller

Chinesische Marken gelten als gut und günstig, im Euro-Markt aber kaum als sexy. Huawei setzt deshalb jetzt verstärkt auf High-End-Produkte und adressiert gezielt genau jene Klientel, mit der Apple einst groß geworden ist.

clock 13. Dezember 2023 • Lesezeit 2 Min.
Mehrfache Signalwirkung: Huawei und Ericsson schließen Patentabkommen

Telekommunikation

Sanktionen westlicher Staaten scheinen die Innovationsfreude Huaweis geradezu anzustacheln. Erlöse aus Lizenzierungen sind eine wichtige, wenn auch kleine Säule der Chinesen. Ericsson als großer TK-Player wird nun langfristig Huawei-Patente nutzen. Die Verhandlungen unter den TK-Wettbewerbern waren schwierig.

clock 25. August 2023 • Lesezeit 2 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
02

Erweiterte Kooperation von Cognizant und Microsoft

15. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.
03

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
05

Social Media-Auszeichnung für Kyocera-Partner

14. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Chipdesigner Ampere:  256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Chipdesigner Ampere: 256-Core CPU für Server und KI-Partnerschaft mit Qualcomm

Jeff Wittich, Chief Product Officer bei Ampere Computing, sprach mit CRN, über die Entwicklung des CPU-Marktes, neue Produkte, Partner, Pläne und Allianzen.

Dylan Martin
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 7 Min.
Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Umsatz bei Cisco sinkt erwartungsgemäß

Die Börse hatte den zweistelligen Umsatzrückgang bei Cisco erwartet, insofern waren die Zahlen für das dritte Quartal keine Überraschung. Nach der Übernahme des Security-Spezialisten Splunk will Cisco Geld in die Hand nehmen, um die Vertriebs-Teams für den Verkauf eines gemeinsamen Portfolios fit zu machen.

Wade Tyler Millward
clock 17. Mai 2024 • Lesezeit 3 Min.
AWS investiert in Brandenburg

AWS investiert in Brandenburg

Für den Aufbau seiner AWS European Sovereign Cloud wird Amazon Web Services bis zum Jahr 2040 rund 7,8 Milliarden Euro in Brandenburg investieren. Beginnen soll das Ganze 2025.

Folker Lück
clock 15. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.