Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Folgen der Gigaset-Insolvenz für Händler: Smart-Home-Clients und Cloud-Dienste eingestellt

Für das Geschäft mit DECT-Telefonen hat die insolvente Gigaset einen Investor gefunden, für die Sparte Smart-Home nicht. App und Dienste sind ab April eingestellt, die IoT-Geräte funktionieren nicht mehr. Händler stehen gegenüber dem Käufer in der Pflicht.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 1 Min.
Folgen der Gigaset-Insolvenz für Händler:  Smart-Home-Clients und Cloud-Dienste eingestellt

"Made in Germany" mag für technisch anspruchsvolle Ware stehen, vor einer insolvenzbedingten Funktionslosigkeit von Gerätschaften schützt das Gütesiegel aber nicht. Das erleben gerade Konsumenten, die aus ihrem Heim ein Smart Home gemacht hatten und zwar mit Produkten und Diensten von Gigaset. Das deutsche TK-Unternehmen hat Cloud-Dienste, Apps und Geräte-Support eingestellt. Auf Händler, die die Smart Home-Geräte verkauft haben, könnten jede Menge Kundenanfragen zurollen. "Eine Aufrechter...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Gigaset stirbt doch nicht

Telekommunikation

Die seit September 2023 insolvente Gigaset hat nach monatelanger Suche nun doch einen Investor gefunden: Die chinesische VTech Holding. Abgewickelt wird die Übernahme über die ebenfalls zur VTech-Gruppe gehörende deutsche Snom Solutions GmbH.

clock 25. Januar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Gigaset auf dem Weg in den Bankrott

Telekommunikation

Das Regelinsolvenzverfahren über das Vermögen der Gigaset AG ist eröffnet. Eine entsprechende Meldung veröffentlichte der Kommunikationstechnologie-Anbieter jetzt auf seiner Internetseite. Damit droht der Wegfall von mehr als 800 Arbeitsplätzen.

clock 03. Januar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Creditreform: "Multiple Krisen schlagen auf Unternehmen durch"

Management

Mit einem Plus von fast einem Viertel auf 18.000 Firmeninsolvenzen registriert Creditreform 2023 wieder einen deutlichen Anstieg der Pleiten. Ursachen: Hohe Energiepreise und Zinsen. Betroffen sind vor allem mittlere und große Unternehmen.

clock 05. Dezember 2023 • Lesezeit 3 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
01

Systemhaus-Gruppe Netgo sucht neuen CEO

11. April 2024 • Lesezeit 1 Min.
02

Diese 10 coolsten Microsoft Copilot-Angebote kommen bald

12. April 2024 • Lesezeit 11 Min.
03

NIS2 ist Hürde für Cyberversicherungen

15. April 2024 • Lesezeit 4 Min.
04

IT-Netzwerk Kiwiko stellt sich neu auf

11. April 2024 • Lesezeit 2 Min.
05

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Telekommunikation

KI unter freiem Himmel: Enreach lädt zum Partner-Event

KI unter freiem Himmel: Enreach lädt zum Partner-Event

Der Unified Communications-Anbieter Enreach lädt Partner und interessierte Fachhändler zu einem Open Air Partner-Event am 5. Juni in Dortmund ein. "Open Air" ist dabei nicht ganz wörtlich zu verstehen.

Folker Lück
clock 12. April 2024 • Lesezeit 1 Min.
Folgen der Gigaset-Insolvenz für Händler:  Smart-Home-Clients und Cloud-Dienste eingestellt

Folgen der Gigaset-Insolvenz für Händler: Smart-Home-Clients und Cloud-Dienste eingestellt

Für das Geschäft mit DECT-Telefonen hat die insolvente Gigaset einen Investor gefunden, für die Sparte Smart-Home nicht. App und Dienste sind ab April eingestellt, die IoT-Geräte funktionieren nicht mehr. Händler stehen gegenüber dem Käufer in der Pflicht.

Martin Fryba
clock 02. April 2024 • Lesezeit 1 Min.
Das sind die europäischen Top-Partner von GoTo

Das sind die europäischen Top-Partner von GoTo

SoftwareOne ist der umsatzstärkste deutsche Partner von GoTo. Der US-Anbieter von Kommunikations- und Fernverwaltungs-Software mit einem Umsatz von 1,3 Mrd. US-Dollar hat neue Investitionen in seinem Channel angekündigt.

Martin Fryba
clock 11. März 2024 • Lesezeit 1 Min.