Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

EU ermittelt wieder gegen Apple, Google und Co. und droht mit Milliardenstrafen

Die Europäische Kommission hat Untersuchungen wegen Verstößen gegen das neue EU-Kartellgesetz DMA eingeleitet. Die Tech-Konzerne müssen Compliance liefern oder zahlen.

clock • Lesezeit 3 Min.
 EU ermittelt wieder gegen Apple, Google und Co. und droht mit Milliardenstrafen

Für die Tech-Konzerne geht es um richtig viel Geld und letztlich auch um Marktmacht in Europa. Denn bei einem Schuldspruch kann die EU-Kommission gegen jedes Unternehmen eine Geldstrafe von bis zu 10 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes verhängen. Und dabei handelt es sich keineswegs um Peanuts. Der Google-Mutterkonzern Alphabet etwa erwirtschaftete 2023 einen Umsatz von 307 Mrd. Dollar, was bedeutet, dass die EU dem Konzern eine Geldstrafe von rund 30 Mrd. Dollar auferlegen könnte. Konkr...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Schwerer Lieferketten-Angriff bei SolarWinds: Microsoft hat Warnung ignoriert

Security

Einem Bericht von ProPublica zufolge hat Microsoft die Warnung eines Mitarbeiters vor einer Sicherheitslücke ignoriert, die später bei den weit verbreiteten SolarWinds Orion-Angriffen ausgenutzt wurde.

clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
Microsoft entlässt Mitarbeiter bei Azure und der BU Mixed Reality

Hersteller

Microsoft wird laut Business Insider bis zu 1.500 Mitarbeiter in den Bereichen Azure for Operators und Mission Engineering entlassen. Der Grund: Microsoft stellt einige Azure-Projekte ein. Auch Mitarbeiter aus der BU für Microsofts Datenbrille Hololens sind von den jüngsten Entlassungen betroffen.

clock 04. Juni 2024 • Lesezeit 1 Min.
Microsoft-CEO Nadella feiert Copilot + PC als Beginn einer neuen Ära

Hersteller

"Wir bringen echte Freude und ein Gefühl des Staunens zurück", sagt Microsoft-CEO Satya Nadella zur Vorstellung neuer PCs mit KI-Funktionalität. Endlich würden Computer Menschen verstehen, dass es umgekehrt sein muss, gehört der Vergangenheit an.

clock 21. Mai 2024 • Lesezeit 1 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Databricks: Partnerschaft mit Nvidia soll Generative KI-Projekte beschleunigen

Projekte für generative KI in wenigen Wochen zu realisieren, das ist das Ziel von Partnerschaften zwischen Technologiekonzernen. Fast immer ist Nvidia im Spiel, so auch bei Databricks, die in ihre Data Intelligence Platform Nvidia Cuda integiert.

Martin Fryba
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 2 Min.
Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Cisco-Führungskräfte: Splunk-Integration ohne Unterbrechung

Auf der Splunk .conf24 sprachen Cisco-CEO Chuck Robbins und Go-to-Market President Gary Steele mit Splunk-Kunden über die Vorteile der Integration der Sicherheits- und Observability-Produkte beider Unternehmen. Jetzt sind die Partner gefordert, sich mit dem erweiterten Portfolio zu beschäftigen. Für Investoren, die Kostensenkungen fordern, hat der Cisco-CEO eine klare Botschaft.

Rick Whiting
clock 14. Juni 2024 • Lesezeit 4 Min.
Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Oracle-CTO Ellison: "Wir sollten mit allen verbunden sein"

Multi-Cloud-Strategie, grenzenlose Interoperabilität zwischen den Anbieter und enorme Nachfrage nach Rechenzentrumskapazitäten beflügeln das Geschäft von Oracle. Gebühren für das Verschieben von Daten von einer in eine andere Cloud will Oracle-Gründer Larry Ellison "abschaffen". Partnerschaften mit Microsoft und Google Cloud sind geschlossen.

Wade Tyler Millward
clock 13. Juni 2024 • Lesezeit 8 Min.