Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Infinigate: Neue Finanzierungspakte sollen Partnerabsatz für Security beflügeln

Kaufe jetzt, zahle später. Man kennt das aus dem Retail. Bei Infinigate können Partner nun auch komplexe Security-Projekte und -Services finanzieren lassen. Das kommt Kunden der Partner gelegen, die ihr Geld zusammenhalten müssen.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 1 Min.
Kristiina Leppänen, Finanz-Chefin bei Infinigate.
Image:

Kristiina Leppänen, Finanz-Chefin bei Infinigate.

Viel Geld auf der hohen Kante haben, ist für Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Gebot der Stunde. Hohe Liquidität sorgt für gute Scores bei der Bonität. Die Schattenseite freilich: Investitionen und Budgets werden teils auf Eis gelegt oder stark gekürzt. Da können Partner noch sehr beteuern, dass doch gerade bei der IT-Security angesichts täglicher Meldungen über Hackerbedrohungen nicht gespart werden dürfe. CFO und CEO winken ab. Außer der Dienstleister kann sein Angebot sehr schnell mit einem Finanzierungsvorschlag ergänzen, der die Liquidität des Kunden schont und Preisstabilität über die Laufzeit der Finanzierung gewährleistet. Genau darauf zielen die Financial Services von Infinigate ab, die der Security-Distributor neu anbietet.

"Jetzt einsetzen, später bezahlen" ist eine der Optionen. Infinigate-Vertriebspartner haben Zugang zu Paketen, die Software, Hardware und Dienstleistungen per Ratenzahlung finanzieren. Die Services seien so konzipiert, dass sie einfach zu handhaben seien, sagt Infinigate. Es muss eben schnell gehen bei der Angebotserstellung. Infinigate-Berater stehen Resellern dabei zur Seite.

"Wir führen Infinigate Financial Services ein, um unseren Partnern Zugang zu speziell entwickelten Finanzpaketen zu bieten, die ihnen helfen, langfristige Einnahmequellen zu sichern, ohne dass sie ihre Barmittel angreifen müssen", sagt Kristiina Leppänen, Chief Financial Officer der Infinigate Group.

Die Stoßrichtung: Finanziellen Freiraum für Wachstum schaffen, "insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, die keinen Zugang zu großen Kapitalfonds haben", so Leppänen.

Die neuen Services startet Infinigate zunächst in den Benelux-Ländern, Frankreich, Deutschland, Skandinavien, Spanien und Großbritannien. Weitere europäische Länder sollen folgen.

 

Könnte Sie auch interessieren
Infinigate Cloud expandiert - erstmals auch Cloud und Security von Microsoft

Distribution

Infinigate kennen MSPs und Systemhäuser als Security-Distributor. Nun weitet die BU Infinigate Cloud ihr Geschäft auf Deutschland aus und holt Microsoft ins Portfolio. Weitere Hersteller sollen folgen, auch in neuen Länder soll der Marktplatz bald öffnen.

clock 29. Januar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Jan Jansen neuer Vertriebsleiter bei miete24

eCommerce

Mit Jan Jansen holt CEO Heino Deubner einen erfahrenen Channel Experten ins Unternehmen.

clock 18. Dezember 2023 • Lesezeit 1 Min.
"HR" trifft es nicht: Neue CPO bei Infinigate

Distribution

Der Mensch als Ressource (HR)? Nein, so will VAD Infinigate den Job von Caroline Hutchins nicht verstanden wissen. Damit das seit 15 Jahre konstant zweistelliges Wachstum des Security-VADs anhält, erhält ihre Funktion eine strategische Bedeutung.

clock 30. November 2023 • Lesezeit 2 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Distributor Also verzeichnet für 2023 einen zweistelligen Umsatzrückgang und auch der Gewinn bröckelt. Vor allem das zweite Halbjahr zeigt, wie stark die Nachfrage im Produktgeschäft zurückging.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Microsoft Copliot: Channel-Enablement kommt ins Rollen

Microsoft Copliot: Channel-Enablement kommt ins Rollen

Wie und vor allem was kann man mit der in Microsoft 365 integrierten KI Copilot produktiver machen? Jetzt sind Distributoren und Systemhaus-Kooperationen gefragt, das Wissen in den Channel zu tragen. Denn ohne Praxisbezug keine Kundenberatung und kein Upgrade-Geschäft auf Copilot.

Martin Fryba
clock 09. Februar 2024 • Lesezeit 3 Min.
Miriam Murphy kehrt als neue Präsidentin für Europa zu TD Synnex zurück

Miriam Murphy kehrt als neue Präsidentin für Europa zu TD Synnex zurück

Mehr als 20 Jahre war Miriam Murphy bei Tech Data, davor Avnet. Man kennt sie beim mittelweile TD Synnex firmierenden Distributor bestens und schätzt sie. Die Managerin wird an der Spitze des Europageschäfts stehen und dem bisherigen Europa-Chef Patrick Zammit nachfolgen.

Kelsey Rees
clock 08. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.

Höhepunkte

Lockbit: Schädlichste Ransomware-Gruppe der Welt ausgehoben

Lockbit: Schädlichste Ransomware-Gruppe der Welt ausgehoben

Ermittlungsbehörden aus 14 Staaten unter Führung der britischen National Crime Agency haben die Erpressergruppe Lockbit ausgehoben. Server auf der ganzen Welt wurden abgeschaltet, mehr als 200 Kryptowährungskonten und weitere 14.000 betrügerische Konten sichergestellt.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Warum sich MSPs auf dauerhaftes Wachstum einstellen können

Warum sich MSPs auf dauerhaftes Wachstum einstellen können

Um mehr darüber zu erfahren, was Managed Services-Anbieter aktuell beeinflusst und warum sie auch langfristig mit zweistelligem Wachstum können, sprach CRN mit John Pagliuca, Präsident und CEO von N-able.

clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 5 Min.
Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Distributor Also verzeichnet für 2023 einen zweistelligen Umsatzrückgang und auch der Gewinn bröckelt. Vor allem das zweite Halbjahr zeigt, wie stark die Nachfrage im Produktgeschäft zurückging.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.