Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Ecom vertreibt Zotac

Der Dachauer Distributor Ecom Trading GmbH erweitert sein Angebot um das komplette Sortiment des Computer-Hardware-Herstellers Zotac aus Hongkong, der hauptsächlich Grafikkarten, Gaming- und Mini-PCs fokussiert.

clock • Lesezeit 1 Min.
Ecom vertreibt Zotac

Zotac erweitert das Grafik-Segment kontinuierlich mit neuen Produkten. Ecom Purchasing Manager Josef Fischl ist überzeugt davon, dass das Portfolio des Distributors mit den Produkten des im Jahr 2006 gegründeten Herstellers Zotac sinnvoll wächst: „Mit Zotac können wir einen renommierten Anbieter mit leistungsstarken Produkten in unser Portfolio aufnehmen".

Als einer der umtriebigsten Grafikkartenhersteller weltweit verfügt Zotac über große Fertigungskapazitäten und kann flexibel auf aktuelle Marktanforderungen reagieren. Im dynamischen Gaming-Markt kennt sich der Anbieter sich seit Jahren hervorragend aus: Die Marke „Zotac Gaming" bietet PC-Gaming-Hardware mit ab Werk übertakteten Grafikkarten und Gaming Mini-PCs der Marke „Magnus". Mit der „Zbox" und „Zbox Pro"-Serie hat Zotac außerdem im Mini-PC-Bereich ein umfassendes Portfolio an Kompakt-Rechnern für industrielle, geschäftliche und private Anwendungen etabliert.

Ecom weiter auf Wachstumskurs

Für den bayerischen Großhändler Ecom ist die frisch geschlossene Distributionsvereinbarung ein Grund mehr, weiter positiv in die Zukunft zu blicken. Die Expertise im Bereich PC-Komponenten, -Peripherie und -Zubehör sorgt bei Ecom aktuell für einen Jahresumsatz von rund 500 Millionen Euro. Das 1992 gegründete Unternehmen beschäftigt an den vier Firmenstandorten in Dachau, Eging am See, Braunschweig und Taipei (Taiwan) rund 180 Mitarbeiter.

 

Meist gelesen

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Distributor Also verzeichnet für 2023 einen zweistelligen Umsatzrückgang und auch der Gewinn bröckelt. Vor allem das zweite Halbjahr zeigt, wie stark die Nachfrage im Produktgeschäft zurückging.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Microsoft Copliot: Channel-Enablement kommt ins Rollen

Microsoft Copliot: Channel-Enablement kommt ins Rollen

Wie und vor allem was kann man mit der in Microsoft 365 integrierten KI Copilot produktiver machen? Jetzt sind Distributoren und Systemhaus-Kooperationen gefragt, das Wissen in den Channel zu tragen. Denn ohne Praxisbezug keine Kundenberatung und kein Upgrade-Geschäft auf Copilot.

Martin Fryba
clock 09. Februar 2024 • Lesezeit 3 Min.
Miriam Murphy kehrt als neue Präsidentin für Europa zu TD Synnex zurück

Miriam Murphy kehrt als neue Präsidentin für Europa zu TD Synnex zurück

Mehr als 20 Jahre war Miriam Murphy bei Tech Data, davor Avnet. Man kennt sie beim mittelweile TD Synnex firmierenden Distributor bestens und schätzt sie. Die Managerin wird an der Spitze des Europageschäfts stehen und dem bisherigen Europa-Chef Patrick Zammit nachfolgen.

Kelsey Rees
clock 08. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.

Höhepunkte

Lockbit: Schädlichste Ransomware-Gruppe der Welt ausgehoben

Lockbit: Schädlichste Ransomware-Gruppe der Welt ausgehoben

Ermittlungsbehörden aus 14 Staaten unter Führung der britischen National Crime Agency haben die Erpressergruppe Lockbit ausgehoben. Server auf der ganzen Welt wurden abgeschaltet, mehr als 200 Kryptowährungskonten und weitere 14.000 betrügerische Konten sichergestellt.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Warum sich MSPs auf dauerhaftes Wachstum einstellen können

Warum sich MSPs auf dauerhaftes Wachstum einstellen können

Um mehr darüber zu erfahren, was Managed Services-Anbieter aktuell beeinflusst und warum sie auch langfristig mit zweistelligem Wachstum können, sprach CRN mit John Pagliuca, Präsident und CEO von N-able.

clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 5 Min.
Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Distributor Also verzeichnet für 2023 einen zweistelligen Umsatzrückgang und auch der Gewinn bröckelt. Vor allem das zweite Halbjahr zeigt, wie stark die Nachfrage im Produktgeschäft zurückging.

Martin Fryba
clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.