Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Wieder wechselt ein Top-Manager von AWS zu Palo Alto - an die Spitze Deutschland

Doppelschlag bei Palo Alto Networks: Der neue Deutschland-Chef des Security-Herstellers, Florian Hartwig, kommt von AWS - wie vor kurzem auch Europa-Chef Klaus Bürg. Hartwig bringt 20 Jahre Erfahrung im Channel mit, stand lange Jahre in Führungsverantwortung auch bei HPE.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 1 Min.
Florian Hartwig, MD Germany Palo Alto Networks.
Image:

Florian Hartwig, MD Germany Palo Alto Networks.

Florian Hartwig ist neuer VP Germany bei Palo Alto Networks. Er kommt, wenig überraschend, von AWS, wo er zuletzt ab Juli 2022 als General Manager Germany tätig war. Industriekunden bei transformativen Cloud-Projekten begleiten war eine seiner Kernaufgaben beim Hyperscaler des Amazon-Konzerns. Er schreibt sich eine Vervielfachung des AWS-Geschäfts in Deutschland zugute. 

Berichten wird Hartwig an Palo Alto Networks Europa-Chef Klaus Bürg. Man kennt sich bestens, denn auch Bürg kam erst in diesem Oktober von AWS zum Cybersecurity-Hersteller. Er war über 5 Jahre bei AWS, Hartwig insgesamt knapp mehr als 7 Jahre. Davor war Hartwig mehr als 14 Jahre beim HP-Konzern, später HPE. Seine Karriere startete er 2002 bei Compaq - Mitten in der Übernahme durch HP.

"Mit Florian haben wir eine starke und mutige Führungspersönlichkeit an Bord geholt, die über einen ausgeprägten Geschäftssinn verfügt", so Bürg zu seinem Ex-Kollegen und nun wieder Weggefährten, dieses Mal in der Security-Branche. Der neue Deutschland-Chef bei Palo Alto Networks bringe "bedeutendes Fachwissen mit", zeige vor allem "eine Leidenschaft für den Aufbau und Skalierung leistungsstarker Teams in einem Arbeitsumfeld, in dem Mitarbeiter ihr Bestes geben", so Bürg.

Hartwig übernimmt die Leitung aller deutschen Unternehmenskunden: "von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu DAX 40", heißt es in der Pressemeldung.  "Ich kann es kaum erwarten, gemeinsam mit meinem Team einige der dringendsten Herausforderungen unserer Kunden durch best-in-class Cybersecurity-Lösungen zu adressieren. Darüber hinaus ist es mir eine Ehre, den Aufbau und die Skalierung eines wachstumsstarken Technologieunternehmens im Zeitalter von Cloud und KI mitzugestalten und dabei etwas für die Unternehmenslandschaft in Deutschland sowie die Gesellschaft im Allgemeinen zu tun", sagt Florian Hartwig zu seinem Start als Deutschland-Chef bei Palo Alto Networks.

 

Könnte Sie auch interessieren
Neue Wachstumsstrategie bei Palo Alto Networks

Hersteller

CEO Nikesh Aroda will das Wachstum von Palo Alto kurzfristig drosseln - und später noch mehr verdienen. Das soll vor allem den Partnern zugutekommen. An der Börse kam diese Strategie gar nicht gut an.

clock 21. Februar 2024 • Lesezeit 3 Min.
Wissenswertes zum CEO-Wechsel bei Sophos

Hersteller

Sophos' neuer CEO Joe Levy wird künftig den Umbau des IT-Security-Herstellers leiten. Man habe "noch so viel zu erreichen", sagt der Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Kris Hagerman. CRN hakt nach.

clock 19. Februar 2024 • Lesezeit 4 Min.
Sophos CEO Kris Hagerman tritt überraschend zurück

Hersteller

Ohne Angabe von Gründen hat Sophos-CEO Kris Hagerman seinen Posten mit sofortiger Wirkung geräumt. Die Leitung des Cybersecurity-Anbieters liegt einstweilen beim Sophos-President Joe Levy.

clock 16. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
02

Homeoffice: Auch Bechtle pocht auf Rückkehr ins Büro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
03

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
04

Dell: Umsätze überall rückläufig

01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Hersteller

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Um mehr als ein Viertel auf 1,2 Mrd. US-Dollar haben die Erlöse mit Subskriptionen bei Pure Storage zugelegt. Der Hersteller von Speicherlösungen will das Geschäft über Partner noch stärker ausbauen und verspricht ihnen eine höhere Profitabilität.

Martin Fryba
clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.
Dell: Umsätze überall rückläufig

Dell: Umsätze überall rückläufig

Die marktführenden Server-, Netzwerk- und Speicherkategorien von Dell Technologies erlitten einen Einbruch von 12 Prozent, da Unternehmenskunden ihre Infrastrukturausgaben zurückhielten, selbst in Zeiten des viel beschworenen Booms der generativen KI.

O’Ryan Johnson
clock 01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.
Fünf Schlüsselfakten zur Wachstumsstrategie von HP

Fünf Schlüsselfakten zur Wachstumsstrategie von HP

HP-CEO Enrique Lores blickt zuversichtlich vor allem auf die zweite Jahreshälfte. Der PC- und Druckerhersteller gewinnt Marktabteile und treibt Innovationen wie KI-PCs mit seinen Partnern voran.

Joseph F. Kovar
clock 01. März 2024 • Lesezeit 7 Min.

Höhepunkte

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Um mehr als ein Viertel auf 1,2 Mrd. US-Dollar haben die Erlöse mit Subskriptionen bei Pure Storage zugelegt. Der Hersteller von Speicherlösungen will das Geschäft über Partner noch stärker ausbauen und verspricht ihnen eine höhere Profitabilität.

Martin Fryba
clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.
Dell: Umsätze überall rückläufig

Dell: Umsätze überall rückläufig

Die marktführenden Server-, Netzwerk- und Speicherkategorien von Dell Technologies erlitten einen Einbruch von 12 Prozent, da Unternehmenskunden ihre Infrastrukturausgaben zurückhielten, selbst in Zeiten des viel beschworenen Booms der generativen KI.

clock 01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.
Exklusive Networks mit starken Geschäftszahlen

Exklusive Networks mit starken Geschäftszahlen

Mit deutlich gestiegenem Umsatz und höheren Erträgen zieht VAD Exklusive Networks eine positive Jahresbilanz. 2024 sollen Umsatz und Ertrag weiter zulegen, weiter Akquisitionen sind geplant.

clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.