Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Netgo kauft noch einen MSP

Mit der Akquisition des Hildener Dienstleisters ITgration will die Netgo-Gruppe ihre Position im Markt für Cloud-Services stärken.

clock • Lesezeit 1 Min.
Jetzt im Schulterschluss: Sven Budde, Patrik Menke und Oliver Mauss (v.l.n.r.).
Image:

Jetzt im Schulterschluss: Sven Budde, Patrik Menke und Oliver Mauss (v.l.n.r.).

Auch in der deutschen MSP-Landschaft sind Übernahmen mittlerweile fast schon an der Tagesordnung. Für Netgo gilt das schon etwas länger.  Die nun gemeldete Akquisition von ITgration sei "der ist nächste konsequente Meilenstein in der Wachstumsstrategie", die Netgo zusammen mit ihrem Investor Waterland verfolge, schreibt das Unternehmen. Mittlerweile liege die Anzahl der zugekauften Firmen bei 12. Erst im Sommer 2023 hatte Netgo durch dem Erwerb der Nitsche Gruppe und der Glöckler & Lauer G...

Um diesen Artikel weiter zu lesen...

... werden Sie CRN-Mitglied

  • Als CRN-Mitglied haben Sie Zugriff auf alle Artikel und das gesamte Archiv
  • In der Mitgliedschaft ist der CRN-Newsletter enthalten
  • CRN-Mitglieder erfahren als Erste von unseren Veranstaltungen und Preisverleihungen
  • Als CRN Mitglied sind Sie Teil der starken, globalen Channel-Community
  • Die Mitgliedschaft gilt jeweils für 12 Monate und ist kostenfrei

Erfolgreiche Systemhauschefs und MSPs in UK und den USA sind CRN-Mitglieder.

 

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits CRN-Mitglied?

Einloggen

Könnte Sie auch interessieren
Top-Microsoft-MSP Glueckkanja geht an Investor Norvestor

Dienstleistungen und Outsourcing

Services ausgebaut, Microsoft-Kompetenz gestärkt, Expansion in Europa eingeleitet: Primepulse, der von Cancom-Gründer Klaus Weinmann geführte VC, hat seine Mission als aktiver Begleiter bei Gluckkanja erfüllt. Nun kauft Norvestor das mehrfach von Microsoft ausgezeichnete IT-Haus.

clock 03. Juli 2024 • Lesezeit 3 Min.
Neuer CEO von Netgo: Rückkehr zu reinen Systemhaus-Wurzeln

Dienstleistungen und Outsourcing

Jacques Diaz wechselt als CEO von Axians Deutschland auf den Chefposten bei der Systemhausgruppe Netgo. Der Manager will es noch einmal wissen: Die Integration der vielen zugekauften Häuser zu einer schlagkräftigen Gruppe wird ihn fordern. "Wie gebacken der Job für mich".

clock 06. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.
Ab in wärmere Gefilde: Gründer Benjamin Akinci von abl solutions steigt aus

Dienstleistungen und Outsourcing

Er holte sich von Huawei noch einen Channel-Award als bester MSP ab, Ende Juni ist dann Schluss für Benjamin Akinci – nach 11 Jahren "Achterbahnfahrt" beim Nürnberger IT-Dienstleister abl. Die heutige Bilanz des damals 24-Jährigen ist beeindruckend.

clock 02. Mai 2024 • Lesezeit 2 Min.
Meist gelesen
02

Cloudflight-CEO kündigt Aufbau eines Channels an

18. Juli 2024 • Lesezeit 3 Min.
03

Mehr Wettbewerb im Cloud-Markt gefordert

19. Juli 2024 • Lesezeit 2 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Dienstleistungen und Outsourcing

Cenit baut SAP-Geschäft in den USA aus

Cenit baut SAP-Geschäft in den USA aus

Das Stuttgarter IT-Beratungs- und Softwarehaus Cenit expandiert in den USA und hat die Mehrheit an Analysis Prime LLC übernommen. Das in Chicago beheimatete Unternehmen hat sich seit der Gründung 2018 als SAP-Spezialist einen Namen gemacht.

Martin Fryba
clock 18. Juli 2024 • Lesezeit 1 Min.
Bechtle senkt Jahresprognose - Mittelstandsgeschäft stagniert

Bechtle senkt Jahresprognose - Mittelstandsgeschäft stagniert

Die schwache Konjunktur hat auf das Systemhaus Bechtle durchgeschlagen. Im 2. Quartal gingen die Umsätze leicht zurück, der Gewinn lag deutlich unter dem vom Vorstand erwarteten Ergebnis. Bechtle dämpft nun die Erwartungen für 2024.

Martin Fryba
clock 18. Juli 2024 • Lesezeit 1 Min.
Cloudflight-CEO kündigt Aufbau eines Channels an

Cloudflight-CEO kündigt Aufbau eines Channels an

Mit rund 800 Mitarbeitern und bald 100 Mio. Euro Umsatz hat sich Cloudflight dank Zukäufen zu einem größeren internationalen Spezialisten für IT-Transformationen mit Fokus auf Industriekunden entwickelt. Seit Jahresanfang lenkt CEO Martin Endress die Geschicke und will das Wachstum nun über Partner und mit Public-Kunden in Deutschland beschleunigen, wie er im CRN-Gespräch ankündigt.

Martin Fryba
clock 18. Juli 2024 • Lesezeit 3 Min.