Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

Distributionsurgestein Michael Urban verlässt TD Synnex USA

"Dein Herz war immer für den Kanal da", so einer der zahlreichen Linkedin-Kommentare auf Urbans Abschied von TD Synnex. "Ich bin ja noch eine Weile da", antwortet der langjährige Actebis- (Also) Chef Urban. Er nimmt noch eine Weile auf dem für ihn ungewohnten Copilotsessel Platz, steuern wird nun der neue TD Synnex-COO Patrick Zammit.

clock • Lesezeit 3 Min.
Michael Urban (li.) wird Patrick Zammit noch bis März als "Copilot" instrumentieren, dann wird der neue COO selbst fliegen.
Image:

Michael Urban (li.) wird Patrick Zammit noch bis März als "Copilot" instrumentieren, dann wird der neue COO selbst fliegen.

TD Synnex gab am Donnerstag bekannt, dass Michael Urban, zuletzt vier Jahre President Americas, das Unternehmen verlassen wird. TD Synnex, das seinen Hauptsitz in Fremont (Kalifornien) und Clearwater (Florida) hat, teilte außerdem mit, dass Patrick Zammit, derzeit Präsident des Europageschäfts des Distributors, zum Chief Operating Officer aufsteigt, wo er an CEO Rich Hume berichten wird.

Die Veränderungen in der Geschäftsleitung erfolgen zwei Jahre nach dem Zusammenschluss von Tech Data und Synnex zu TD Synnex, dem weltweit größten IT-Distributor. Zammit wird der erste Chief Operating Officer von TD Synnex seit der Fusion sein.

TD Synnex war bei Redaktionsschluss nicht in der Lage, weitere Einzelheiten zu den Veränderungen in der Geschäftsführung zu nennen. Ein Sprecher des Unternehmens teilte CRN jedoch mit, dass keine weiteren Veränderungen in der Geschäftsführung bekannt gegeben werden, einschließlich der Frage, wer Urbans Position als President Americas, übernehmen wird.

Urban kam 2017 zu Tech Data USA und begleite die Fusion mit Synnex - zunächst als Senior Vice President und schließlich als Corporate Senior Vice President of Strategy, Transformation and Global Vendor Management. In Deutschland kennt man Urban sehr gut, er startete seine Karriere 1990 bei der damaligen Actebis, Vorläufergesellschaft der heutigen Also, bliebt dort über 13 Jahre - zuletzt als CEO der Actebis Holding GmbH. Mehr als 13 Jahre war er auch Gesellschafter bei Targa, der damaligen Eigenmarke von Actebis. 

Urban war sehr stark in die Partnergemeinschaften von TD Synnex involviert, so Paul Benson, Präsident und Eigentümer von Virtual Communication Specialists, einem Lösungsanbieter mit Sitz in Athens, Texas.

Benson, der 11 Jahre lang an der Synnex-Varnex-Partner-Community beteiligt war und in den letzten drei Jahren als Co-Präsident fungierte, sagte gegenüber CRN, dass er nicht damit gerechnet hatte, dass Urban so schnell gehen würde und dass er seine Präsenz in der kombinierten TD Synnex Partner-Community vermisst würde.

"Als Michael Urban nach der Fusion zu uns kam, hat er sich sehr für die Partner engagiert", sagte Benson". Er hat sich wirklich darauf konzentriert, den Partnern zuzuhören. Er kam zu mehr unserer Treffen, als man erwartet hatte."

Benson sagte, er habe nur Positives über Urban zu sagen. "Ich kannte ihn vor der Fusion mit TD Synnex nicht wirklich, aber er hat Großartiges für die Partner geleistet", so der Manger. "Es war eine große Anstrengung nötig, um die beiden großen Unternehmen zusammenzubringen, und Michael hat die Partner unterstützt."

Hume dankte Urban in einer vorbereiteten Erklärung dafür, dass er in den vergangenen zwei Jahren eine Schlüsselrolle bei der Zusammenführung von Tech Data und Synnex gespielt habe. "Er und sein Team haben eine sehr erfolgreiche Fusion durchgeführt", sagte Hume. "Er hat auch unser Geschäftswachstum und unsere Strategie in Nord- und Südamerika vorangetrieben, den Markt übertroffen und TD Synnex als führendes Unternehmen in der Region etabliert. Wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen."

EMEA-Chef Zammit übernimmt und wechselt in die USA

Urban, der auf mehr als 30 Jahre Distributionserfahrungen blicken kann, wird bis zum 1. März bei TD Synnex bleiben, um den Übergang von Zammit in seine neue Rolle als COO zu unterstützen - in der für ihn ungewöhnlichen Rolle eines Copiloten, wie er auf Linkedin sagt. 

Wenn Zammit am 1. Januar der neue COO von TD Synnex wird, bringt er jahrzehntelange Erfahrung im IT-Vertrieb mit. Er ist derzeit Präsident des EMEA-Geschäfts (Europa, Naher Osten und Afrika) von TD Synnex, eine Position, die er vor der Fusion seit 2017 bei Tech Data innehatte. Davor war er 17 Jahre lang im europäischen Geschäft von Avnet tätig und verließ das Unternehmen 2015 als Global President of Technology Solutions. 

Die Regionalpräsidenten von TD Synnex in Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik-Japan und Europa werden an Zammit berichten, der auch für die globale Strategie und Informationstechnologie zuständig sein wird. Die Nachfolge von Zammit wird voraussichtlich in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

 

Könnte Sie auch interessieren
TD Synnex eröffnet in München Showroom für Smart Signage und Smart Meetings

Distribution

AV-Lösungen von über 20 Herstellern können Partner ihren Kunden bald vor Ort zeigen. Die BU Maverick will ihnen demonstrieren, wie die Zukunft virtueller Meetings aussehen wird: LED-Großprojektion auf einer Wall, wie sie zum Beispiel Samsung anbietet.

clock 21. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Kursrutsch der Also-Aktie nach Umsatzeinbruch

Distribution

Distributor Also verzeichnet für 2023 einen zweistelligen Umsatzrückgang und auch der Gewinn bröckelt. Vor allem das zweite Halbjahr zeigt, wie stark die Nachfrage im Produktgeschäft zurückging.

clock 20. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Wissenswertes zum CEO-Wechsel bei Sophos

Hersteller

Sophos' neuer CEO Joe Levy wird künftig den Umbau des IT-Security-Herstellers leiten. Man habe "noch so viel zu erreichen", sagt der Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Kris Hagerman. CRN hakt nach.

clock 19. Februar 2024 • Lesezeit 4 Min.
Meist gelesen
02

Homeoffice: Auch Bechtle pocht auf Rückkehr ins Büro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
03

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
04

Dell: Umsätze überall rückläufig

01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit sowie das kommende NIS2-Gesetz stellen die IT im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Bei Also können Reseller fünf Lösungspakete von Lancom spezielle für diese Klientel beziehen.

Martin Fryba
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

In den USA geht der Personalabbau beim Distributor Ingram Micro weiter. Mitarbeitende des mittleren Managements sind betroffen. Kommenden Sommer steht die Schließung einer hochmoderne Logistikeinrichtung auf dem Plan.

Joseph F. Kovar
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

Ebertlang hat eine Kooperation mit den beiden Herstellern Domotz und Tiger Technology geschlossen. Die Neuen im Portfolio bieten Netzwerküberwachung sowie Datenmanagement an. Beide Herstellerlösungen eignen sich vor allem für Managed Service Provider.

Martin Fryba
clock 28. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.

Höhepunkte

Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

Microsoft Copilot für 5.000 Bechtle-Mitarbeitende

Intern selbst nutzen, dann verkaufen. Bechtle will seine Mitarbeiter mit Copilot produktiver und kompetenter in Sachen KI machen. Ein Vorzeige-Kunde für Microsoft-Manager Oliver Gürtler. Was Copilot zur Zukunftsvision von Bechtle und CEO Thomas Olemotz verrät.

Martin Fryba
clock 04. März 2024 • Lesezeit 3 Min.
Hewlett Packard Enterprise leidet unter schwächelnder Netzwerknachfrage

Hewlett Packard Enterprise leidet unter schwächelnder Netzwerknachfrage

HPE spürt die Auswirkungen der nachlassenden Netzwerknachfrage. Sie wird noch bis zum nächsten Geschäftsjahr 2024 anhalten. Der Börsenindex Nasdaq 100 stieg am Freitag auf ein neues Rekordhoch.

clock 04. März 2024 • Lesezeit 4 Min.
Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Um mehr als ein Viertel auf 1,2 Mrd. US-Dollar haben die Erlöse mit Subskriptionen bei Pure Storage zugelegt. Der Hersteller von Speicherlösungen will das Geschäft über Partner noch stärker ausbauen und verspricht ihnen eine höhere Profitabilität.

Martin Fryba
clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.