Werden Sie kostenfrei Mitglied bei CRN, um den Newsletter zu abonnieren und vollen Zugriff auf alle Inhalte zu bekommen, einschließlich dem gesamten Archiv.

"HR" trifft es nicht: Neue CPO bei Infinigate

Der Mensch als Ressource (HR)? Nein, so will VAD Infinigate den Job von Caroline Hutchins nicht verstanden wissen. Damit das seit 15 Jahre konstant zweistelliges Wachstum des Security-VADs anhält, erhält ihre Funktion eine strategische Bedeutung.

Martin Fryba
clock • Lesezeit 2 Min.
Neue Personal-Chefin (Chief People Officer) bei Infinigate: Carolin Hutchins.
Image:

Neue Personal-Chefin (Chief People Officer) bei Infinigate: Carolin Hutchins.

Kann man aus der Jobbezeichnung eines oder einer Personalleiters/Personalleiterin bereits auf die Firmenkultur schließen? Klares jein! Denn bei vielen Firmen ist es eher Gedankenlosigkeit, wenn sie von HR (Human Resource) sprechen. Keinesfalls besser auch der Terminus CHRO (Chief Human Resource Officer). Nüchtern betrachtet in der Sprache der Betriebswissenschaft zählt der Mensch zu den Produktionsfaktoren, in der Bilanz auf einer Stufe mit Schmiermitteln oder Rohstoffen, die es auszubeuten und Bedarf einzusparen gilt. Aber wer will schon bei einer Firma als "Ressource" gesehen werden? 

Auch wenn es tatsächlich so ist, wie ja die jüngsten Entlassungswellen in der IT-Branche vor allem in den USA zeigen, gibt es durchaus Manager, die den Menschen im Blick haben. Angesichts des Fachkräftemangels keine schlechte Idee, die Personalentwicklung eines Unternehmens zur strategischen Aufgabe zu erklären und den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Human centric fängt bei Distributor Infinigate bei der Positionsbeschreibung an: Daher trägt die neue Personalchefin Caroline Hutchins den Titel Chief People Officer (CPO) - ohne "Resource".

Der Titel macht es noch nicht. Infinigate-CEO Klaus Schlichtherle erklärt es auch, was für sein Unternehmen wichtig ist: "Menschliche Werte stehen im Mittelpunkt unseres Geschäfts. Wir heißen Caroline willkommen, die uns dabei helfen wird, die Struktur und das Umfeld zu schaffen, um die Entwicklung unserer Mitarbeiter zu fördern und eine engere und fruchtbarere Zusammenarbeit zu ermöglichen".

Und dann fällt der Satz, den einem Absolventen auf jeder Business School leider in Fleisch und Blut eingetrichtert wird. Dass nämlich Mitarbeiter die wertvollste "Ressource" seien und sich so "anerkannt fühlen", so der CEO. Gut, man sollte das mit der Ressource Mensch nicht auf die Goldwaage legen. Wenn aber Sprache Denken und Handel verrät, sollte man beide Begriffe besser nicht in einem Atemzug nennen, was ja in Caroline Hutchins' Position als CPO auch nicht vorkommt.

Seit 15 Jahren zweistelliges Wachstum

Hutchins sei laut Infinigate "eine ausgewiesene HR-Expertin mit umfassender internationaler Erfahrung in der Leitung von Personaltransformationsprogrammen in den unterschiedlichsten Branchen und Sektoren, unter anderem im Einzel- und Großhandel, People Technology oder Professional Services". Bei den Unternehmen, in denen sie tätig war, habe es sich sowohl um private als auch um börsennotierte oder von Private Equity gestützte Organisationen gehandelt. Sie soll nun ab 1. Dezember 2023,  "den expandierenden VAD bei den gewachsenen Personalaufgaben unterstützen".

15 Jahre in Folge weise der Security-Distributor Infinigate einen "konstanten Trend des zweistelligen Wachstums" aus. Das soll so weitergehen "mit einer Unternehmenskultur, in der Leistung, Innovation und kontinuierliches Lernen eine zentrale Rolle spielen", so Infinigate. CPO Caroline Hutchins wird in strategischer Funktion dafür sorgen.

 

Könnte Sie auch interessieren
Wissenswertes zum CEO-Wechsel bei Sophos

Hersteller

Sophos' neuer CEO Joe Levy wird künftig den Umbau des IT-Security-Herstellers leiten. Man habe "noch so viel zu erreichen", sagt der Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Kris Hagerman. CRN hakt nach.

clock 19. Februar 2024 • Lesezeit 4 Min.
Sophos CEO Kris Hagerman tritt überraschend zurück

Hersteller

Ohne Angabe von Gründen hat Sophos-CEO Kris Hagerman seinen Posten mit sofortiger Wirkung geräumt. Die Leitung des Cybersecurity-Anbieters liegt einstweilen beim Sophos-President Joe Levy.

clock 16. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
T-Systems Vertriebschefin: Kunden zu Fans machen

Dienstleistungen und Outsourcing

Elke Anderl leitet künftig den Vertrieb von T-Systems in Deutschland, kann mit Schwung ins neue Jahr gehen. T-Systems unter dem neuen CEO hat den Turnaround geschafft. Motto: Wie man feiern und doch stets unzufrieden bleiben soll.

clock 15. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
Martin Fryba
Autor im Rampenlicht

Martin Fryba

Anpackende Ingenieure, mutige Kaufleute, verrückte Self-Made-Glücksritter und jede Menge Pleitiers, über die CRN aus dem Channel berichtet. CRN? Channel? Dem Journalisten Martin Fryba wird 2001 als Einsteiger in den ITK-Handel schnell klar: Wer in die CRN kommt, findet im ITK-Channel Gehör – bisweilen mehr als ihm liebt ist. Die Goldenen Zeiten des PC-Zeitalters neigen sich zwar dem Ende zu, als Fryba für die weltweit bekannte, führende Channel-Publikation das Ressort „Börse & Finanzen“ sowie „Systemhaus“ auf- und ausbaut. Spannend bleibt es für den Journalisten allemal: Die Internetblase platzt, der Neue Markt wird wenige Jahre später nach zahlreichen Skandalen eingestellt, E-Commerce verändert den IT-Handel und die Distribution. Zunächst ASP, später Cloud Computing und Managed Services, aktuell Security, KI und Vernetzung und Enablement in Partnerökosystemen: Innovationen treiben das Business der Hersteller und ihrer Partner in einem heute äußert dynamischen IT-Markt an. Eine spannendere Branche gibt es nicht für Martin Fryba, der über Technologie und Strategien des Marktzugangs berichtet und mit tagesaktuellen Nachrichten den Channel auf dem Laufenden hält.

Meist gelesen
02

Homeoffice: Auch Bechtle pocht auf Rückkehr ins Büro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
03

Dell: Umsätze überall rückläufig

01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.
04

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.

Registriere dich für unseren Newsletter

Die besten Nachrichten, Geschichten, Features und Fotos des Tages in einer perfekt gestalteten E-Mail.

Mehr von Distribution

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Also nimmt Lancom-Lösungen für Healthcare-IT ins Portfolio

Das Digital-Gesetz des Bundesministeriums für Gesundheit sowie das kommende NIS2-Gesetz stellen die IT im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Bei Also können Reseller fünf Lösungspakete von Lancom spezielle für diese Klientel beziehen.

Martin Fryba
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.
Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

Weitere Entlassungen bei Ingram Micro

In den USA geht der Personalabbau beim Distributor Ingram Micro weiter. Mitarbeitende des mittleren Managements sind betroffen. Kommenden Sommer steht die Schließung einer hochmoderne Logistikeinrichtung auf dem Plan.

Joseph F. Kovar
clock 29. Februar 2024 • Lesezeit 2 Min.
VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

VAD Ebertlang baut Portfolio für MSPs aus

Ebertlang hat eine Kooperation mit den beiden Herstellern Domotz und Tiger Technology geschlossen. Die Neuen im Portfolio bieten Netzwerküberwachung sowie Datenmanagement an. Beide Herstellerlösungen eignen sich vor allem für Managed Service Provider.

Martin Fryba
clock 28. Februar 2024 • Lesezeit 1 Min.

Höhepunkte

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Pure Storage trimmt sein Partnerprogramm auf mehr As-a-Service-Geschäft

Um mehr als ein Viertel auf 1,2 Mrd. US-Dollar haben die Erlöse mit Subskriptionen bei Pure Storage zugelegt. Der Hersteller von Speicherlösungen will das Geschäft über Partner noch stärker ausbauen und verspricht ihnen eine höhere Profitabilität.

Martin Fryba
clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.
Dell: Umsätze überall rückläufig

Dell: Umsätze überall rückläufig

Die marktführenden Server-, Netzwerk- und Speicherkategorien von Dell Technologies erlitten einen Einbruch von 12 Prozent, da Unternehmenskunden ihre Infrastrukturausgaben zurückhielten, selbst in Zeiten des viel beschworenen Booms der generativen KI.

clock 01. März 2024 • Lesezeit 5 Min.
Exklusive Networks mit starken Geschäftszahlen

Exklusive Networks mit starken Geschäftszahlen

Mit deutlich gestiegenem Umsatz und höheren Erträgen zieht VAD Exklusive Networks eine positive Jahresbilanz. 2024 sollen Umsatz und Ertrag weiter zulegen, weiter Akquisitionen sind geplant.

clock 01. März 2024 • Lesezeit 2 Min.